Fußball | News

Fußball E3-Jugend: Lächeln und Funkeln in den Augen



Unsere E3 Jugend besteht aus Spielern, die auf einem unterschiedlichen Entwicklungsstand sind, die vorher so noch nie zusammen gespielt haben und einige Spieler haben erst zu Beginn der Saison mit dem Vereinssport begonnen.

Auch wenn wir alle Meisterschaftsspiele verloren haben, sind alle gerne zusammen und haben Spaß. Fast alle Spieler kommen mit einem Lachen zum Training und zu den Spielen. Ich als Trainer muss ehrlich sagen, dass ich meinen Hut vor euch ziehen kann. Es ist keine leichte Saison für uns alle, doch euer Leuchten in den Augen beim Training zeigt, dass ihr gerne kommt. Solange es dieses Leuchten noch gibt ist alles ok.

Unser bisheriger gemeinsamer Höhepunkt war die Hallenübernachtung. Es wurde bis 1 Uhr nachts Fußball gezockt, zusammen gegessen und geschlafen. Kurz vor 2 Uhr wurde dann von den Spielern zum Überfall auf die Trainer gerufen und es lagen fast alle Spieler auf der Matte von uns. Um 8 Uhr wurden dann alle Spieler von uns Trainern geweckt und keine 5 Minuten nach dem Wecken standen die ersten schon wieder mit Ball am Fuß in der Halle und haben auf das Tor gebolzt. Wahnsinn!

Ich möchte hier auch meinem Co-Trainer Niki einen RIESEN-DANK aussprechen. Er macht seinen Job wirklich super in seiner ersten, nicht so wirklich leichten Saison als Trainer und kümmert sich immer mit viel Spaß um alle Spieler. Ein Dank geht auch an unseren Betreuer Niki und unsere netten Mütter, die sich um unsere Kasse gekümmert haben.

Ich bin nun seit 7 Jahren Jugendfußballtrainer und hatte bis jetzt mit all meinen Teams einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Diese Saison mit euch ist für mich auch neu und ich habe noch etwas dazulernen können. Erfolg macht nicht immer alles aus, nein … der Spaß und die Freude sind genau so viel wert. Danke für diese Lektion. Euer Lächeln und Funkeln in den Augen ist Bezahlung genug. Ich als Trainer bin stolz auf euch alle. Danke Julian, Dustin, Justin, Kieren, Bilal, Stefan, Vincent, David, Can, Musti, Elyesa und Angelo.

Leider hat sich Alessandro dazu entschlossen uns zu verlassen. Wir wünschen Dir alles Gute und hoffen, dass Du glücklich wirst.

Einen Dank möchte ich auch meinem Trainerkollegen aus Berghofen aussprechen, der sich bei unserem Spiel sehr fair und kinderfreundlich verhalten hat. Als wir einen Spieler weniger auf dem Feld hatten, wurde sofort ein Gegenspieler vom Feld genommen, damit wir nicht in Unterzahl spielen müssen. Leider gibt es auch genau das Gegenteil. Trainer, die bei einer hohen Führung ihren Torhüter auch noch nach vorne geschickt haben, um die Gegner richtig zu demütigen. Leider kein Fairplay-Gedanke.

Danke, euer stolzer Trainer Nico


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund