Fußball | News | Spielberichte

Fußball: F2-Jugend setzt Heimspielserie erfolgreich fort



Heimspieltag. Wenn schon in der heimischen Arena, dann aber gleich richtig. Im heutigen Programm die Minis, die F1, F2, die E1, E3, die D2 und für die Tribüne, weil bereits Meister, unser erster Aufsteiger dieser Saison, die D1. Perfektes Fußballwetter dazu. Was will man mehr? Vor dieser Kulisse natürlich einen Heimsieg der eigenen Mannschaft.

Vereinslogo VfR KirchlindeWir hatten mit der F1 vom VfR Kirchlinde noch keinerlei Erfahrungen und ließen das Spiel erstmal gelassen auf uns zukommen. Dayan hatte heute seinen ersten Einsatz als Torhüter und schon beim Einschießen zeigte sich, dass er heute besonders gut drauf war. Zitat: “Der Ball ist nicht der Freund des Torwarts.” So hatte Dayan heute auch nicht viel Kontakt mit dem Ball und wenn, dann wurde er ihn zügig wieder los. Wir begannen neutral und standen auf allen Positionen sehr gut und diszipliniert. Schon in den ersten 2 Minuten kamen wir gefährlich vor das gegnerische Tor, hatten aber Pech beim Abschluss. In der 3. Minute wurde es Johnny dann zu bunt und er holte sich den Ball auf der rechten Seite ab und startete nach links. Anschließend zog er überraschend in die Mitte nach vorn und fackelte nicht lange. Schönes Solo mit perfektem Abschluss. Etwas eigensinnig, aber da Julian gut mitgelaufen war, für den Gegner auch schwer zu verteidigen. Der Führungstreffer war für unser Team ganz wichtig und motivierte alle. So konnte Nils schon eine Minute später, nach guter Balleroberung im Mittelfeld und tollem Zusammenspiel mit den anderen Offensivkräften, seine Chance halbrechts im Strafraum nutzen und per Brachialschuss klar machen, wer hier Platzherr ist. Super gespielt! Die Gegenangriffe konnten wir heute sehr gut stoppen, weil unsere Außen super mit nach hinten gekommen sind und sich unsere Innenverteidiger auf’s Wesentliche konzentrierten. Den Kirchderner 11er  – der bis dahin durch gute Fernschüsse und nett anzusehender Ballkontrolle auf sich aufmerksam machte – nahmen wir konsequent in Manndeckung. Auch das super umgesetzt von Kieren und später Justin! Die zwei Schüsse, die durch kamen, toll pariert von Dayan, als wenn er noch nie etwas anderes gemacht hat. In der 11. Minute dann das Tor des Tages: Nachdem sich unsere Angriffsabteilung mit der Kugel sehenswert nach vorne kombiniert hat, steht Lewajuli alleine vor’m Kirchderner Keeper, der – völlig richtig – schnell heraus kommt. Aber was macht Julian? Nein er schiebt ihn nicht vorbei! Er lupft ihn aus dem Stand drüber!!! Wambel 3, Kirchderne 0. Die letzten 9 Minuten der 1. Halbzeit wechselten wir dann durch und das Spiel verlor etwas an Fahrt. Wir gewannen aber fast alle Zweikämpfe und konnten uns immer wieder gut befreien. Dann kam die Stunde unseres Wirbelwindes Bilal, der immer versucht überall gleichzeitig zu sein. Weitere gute Torchancen konnten wir aber leider nicht nutzen, da teilweise noch ein Tick zu eigensinnig gespielt wurde oder das Zielwasser seine volle Wirkung nicht entfalten konnte. Halbzeitpfiff.

In der Pause wurden die Jungs erstmal gelobt. Dann aber auch gewarnt, dass die Führung noch wackeln könnte, wenn wir das Spiel aus der ersten Halbzeit nicht konsequent so fortsetzen würden. Individuelle Fehler gab es heute kaum und die Trainer waren voll zufrieden. Lediglich die Verwechslung von Links und Rechts bei den Offensivkräften wurde bemängelt. Die Jungs nannten das dann “Kreuzen”, was die Trainer dann wohl lächelnd akzeptieren mussten.

Teamkreis Jahrgang 2005 (Finalrunde 2012/2013)

Was sind wir? Ein Team!

Und weiter geht’s. 2. Hälfte. Alle Jungs hatten noch gut Power und gaben Vollgas. Schon in der 22. Minute erkannte Nils, dass ihn keiner auf den Zettel hatte und er zog aus gut 17 Metern aus vollem Lauf ab. Ein wirklich sehenswerter Fernschuss, der perfekt saß. Wir erspielten uns noch einige tolle Chancen. Teilweise mit Superpässen in den Lauf. Die Zuschauer sahen die ganze Palette. Tolle Freistösse und Ecken, hohe Pässe, lange Pässe, Kurzpassspiel – alles dabei und gekonnt ausgeführt. Die Trainer waren heute wirklich beeindruckt. Lediglich an der Chancenverwertung gab es etwas zu meckern. Da aber im Gegenzug unsere Defensive richtig gute Arbeit leistete, war die Führung gut zu verteidigen. Marlon und Julien haben das richtig klasse gemacht und brachten die eroberten Bälle immer wieder gut ins Spiel. Aufmerksamkeit bekam auch Nico, der hinten in einer kritischen Situation die Nerven behielt, als Marlon ihn notgedrungen allein lassen musste. Auch unser Youngster Marc gab heute Vollgas in beide Richtungen. Als wir jedoch ein bisschen müde wurden und nicht mehr so konsequent auf die ballführenden Spieler gingen, nutzte der gegnerische 11er dann seine Chance und drohte durchzubrechen. Da aber der Weg schnell versperrt wurde, entschied er sich für einen richtig tollen Fernschuss, den die Wambeler Trainer schon im Netz zappeln sahen … aber Pustekuchen! Dayan kratzte das Ding aus dem Winkel. Gutgegangen! Dann, nur etwas später, Abpfiff! Wambel 4, Kirchderne 0.

Fazit:

Wow! Das sah nach Fußball aus und ich bin richtig stolz auf euch. Der Schlüssel lag heute im guten Zusammenspiel auf dem gesamten Feld und ihr habt euch gegenseitig super geholfen, wenn mal einer in Bedrängnis kam. Außerdem habt ihr gut bei den Gegenspielern gestanden und es gelang uns den gegnerischen 11er aus dem Spiel zu nehmen. Bis auf die Chancenverwertung war das heute superklasse! Mit den weiteren 3 Punkten dürften wir uns jetzt locker im oberen Tabellendrittel befinden. Darauf kommt es aber nicht an. Wichtig ist, dass ihr alles gut umgesetzt habt, was wir vor dem Spiel besprochen haben.

Die Schiedsrichterleistung wollen wir hier nicht näher bewerten. Jeder fängt mal an. Als Tipp: Wer liest, ist klar im Vorteil.
Zeitweise mussten wir heute gegen 8 Mann spielen, was das Ergebnis noch verschönert ;-) Wir unterstellen aber keine Absicht!

Nächste Woche Samstag wartet eine harte Nuss auf uns. Wir spielen auswärts im schönen Stadion beim BV Brambauer-Lünen. Wenn das Wetter wieder mitspielt, wird das bestimmt ein toller Tag. Egal, wie es ausgeht.


Für den Wambeler SV am Ball:

Bilal, Jeyhun, Dayan, Julian, Julien, Justin, Kieren, Marc, Marlon, Nico, Nils.


Tore für den Wambeler SV:

Jeyhun (3.), Nils (4./22.), Julian (11.)


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Trainieren wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund