Fußball | News | Spielberichte

Fußball F2-Jugend: Tolle Partie in der Glückauf Arena gegen starke Brambauer



Bei verspätetem April-Wetter hatten wir heute ein Date mit der zweiten Mannschaft des BV Brambauer-Lünen. Als Treffpunkt war die Glückauf Arena angesetzt, eines der schönsten Stadien im Fußballkreis Dortmund. Unsere Fans nahmen bei gelegentlichen Regenschauern im Wechsel mit viel Sonne gerne auf der Tribüne Platz, wo man sowohl trocken, als auch schattig das Top-Spiel in der Gruppe 9 bewundern durfte.

Finalrunde F-Jugend: BV Brambauer-Lünen II - Wambeler SV II

Schon bei der Begrüßung schenkten sich die Mannschaften nichts und versuchten sich gegenseitig zu übertönen. Klasse Leistung heute von beiden Teams.

Wambel war gut drauf und die Glückauf Arena machte ihrem Namen alle Ehre, war in den ersten paar Minuten sogar auf unserer Seite. Ganze 16 Minuten hieß es 0:0! Der BV kombinierte von Anfang an gut und kam oft über den linken Flügel aber entweder stand unsere Abwehr richtig oder die Brambauer verpassten die hereinfliegenden Flanken knapp. 2 oder 3 Treffer für den BV wären bis dahin zwar in Ordnung gewesen aber unser Keeper hatte etwas dagegen und war heute wieder sehr gut aufgelegt. Dann nahm das Drama leider seinen Lauf und unsere Sturmspitze knickte mit dem Fuß um und knallte auf den Ellbogen, was sehr schmerzhaft war. Ab da verlor das Spiel durch weiteres Durchwechseln gehörig an Fahrt und es wurde nicht mehr so energisch nachgesetzt. Diese Phase nutzten die Spieler des BV eiskalt aus und legten uns vor Abpfiff der ersten Hälfte gleich 3mal die Kugel hinter die Linie. Davon zweimal unhaltbar aus nächster Nähe. Den dritten Treffer konnte Dayan noch mit einer superschnellen Reaktion an den langen Pfosten lenken, wo die Pille dann unglücklich per Eigentor doch noch den Weg ins Netz fand. Halbzeitstand: 3:0.

Vereinslogo BV Brambauer-LünenDa geht noch was, das spürten alle, und so gaben unsere Jungs direkt nach dem Anstoß wieder Vollgas. Die Mühe und Laufarbeit aus der ersten Hälfte wurde auch direkt in der 21 . Minute belohnt. Nach schneller Balleroberung im Mittelfeld und einem hohen Ball in den Brambauer Strafraum, kickte Johnny die Kirsche per knallhartem Volleyschuss ins gegnerische Netz. Ab da kamen wir noch besser ins Spiel und ließen den Ball gut laufen. Leider kassierten wir in der 24. Minute einen Konter und standen hinten unsortiert, so dass der BV auf 4:1 erhöhen konnte. Aber unser Team gab nicht auf und leistete heute solide Arbeit auf allen Positionen. In der 27. Minute lenkte ein Spieler des BV dann eine hart geschossene Flanke von Johnny ins eigene Tor und wir kamen mit 2 Treffern ran. Jetzt spürte man beim BV etwas Unsicherheit und klare Chancen wurden durch die Heimmannschaft verschenkt. In der 30. wurde jedoch durch den BV wieder getroffen und der Abstand erneut auf 3 Tore gesetzt. So mussten wir immer etwas mehr tun als der Gegner und die starke Laufarbeit zeigte bei unseren kleinen Superstars erste Zeichen der Ermüdung . Als Lewajuli trotzdem mit aller Gewalt zur gegnerischen Torlinie durchbrechen wollte, gab es nach einem strittigen Foul einen Achtmeter für uns , den Julien an die Latte nagelte. Ok, passiert, abhaken, weitermachen! Nach erneutem Durchwechseln hatten wir wieder eine kurze Schlafphase, die der BV zum 6:2 nutzte. Aber unsere Jungs gaben heute einfach nicht auf und nach tollem Freistoß von Julien, konnte Johnny in der 39. Minute zum 6:3 einnetzen. In der Nachspielzeit fingen wir uns erneut einen Konter ein und es ging Mann gegen Mann auf unser Tor. Den Zweikampf entschied der BV-Spieler für sich und so endete diese toll anzusehende Partie mit 7:3 für den Gastgeber.

Fazit:

Ihr habt heute ALLE ein Superspiel abgeliefert und die gegnerischen Trainer quittierten uns, dass wir der bisher beste und schwerste Gegner in der Finalrunde waren. Wer gut aufgepasst hat und die Homepage des Gegners studiert, könnte es in Betracht ziehen, dass sich der Gegner in der 2. Hälfte sogar Verstärkung aus der F1 holen musste. So viel Respekt habt ihr euch heute erarbeitet. Tolle Teamleistung!!! Ihr habt den Gegenspielern ständig das Leder wieder abgeluchst und gleich mit tollen Pässen wieder in den Angriff geschaltet. Dabei sahen wir tolle Kombinationen und effizientes Zusammenspiel. Aber die Brambauer standen auch sehr gut und machten die Räume eng. Hier hätte man sich vielleicht mit längeren Pässen eher mal befreien können, denn jeder kleine Fehler unsererseits wurde heute leider umgehend bestraft. Daraus kann man lernen. Wir hatten aber teilweise auch viel Glück, als die Brambauer aus nächster Nähe unser Tor verfehlten. Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung und dem Umsetzen der Traineranweisungen. Das gesamte Publikum honorierte zurecht diese tolle Partie von beiden Seiten.


Für den Wambeler SV am Ball:

Bilal, Jeyhun, Dayan, Julian, Julien, Justin, Kieren, Marc, Marlon, Mustafa, Nico.


Tore für den Wambeler SV:

Jeyhun (21./27./39.)


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Trainieren wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund