Fußball | News | Spielberichte

Fußball-Jugend: F2 im Formtief beim Düzgün-Food-Cup in Eving



Schon die Parkplatzsuche verlief heute schleppend und kompliziert, obwohl wir pünktlich in Eving-Lindenhorst eintrafen. Waren das etwa schon die ersten Anzeichen für die kommenden Spiele? Es scheint so, denn wir kamen heute nie so richtig ins Spiel. Die Parkplatzsuche war auch dem vorhergehenden E-Jugend-Turnier geschuldet, bei dem unsere E2 mit dem 5. Platz aufwarten konnte. Gratulation von uns. Schönen Dank auch an Herrn Petrus, der uns wenigstens trocken ließ. Unsere E2 hatte leider nicht so ein Glück mit dem Wetter wie wir. Gespielt wurde in 4 Gruppen á 4 Mannschaften, wobei der Veranstalter fairerweise die F2-Teams gerecht in die Gruppen verteilte. In der Gruppe D sollten wir auf die zweiten Mannschaften vom ASC 09 Dortmund, TuS Eving-Lindenhorst und SG Phönix Eving treffen. Bis auf die Überraschungsmannschaft der Saison, SG Phönix Eving II (Hallenstadtmeister, Finalrunde Gruppe 1), schienen die anderen beiden Teams durchaus machbar. Der TuS Eving-Lindenhorst hat das Turnier wirklich mit aller Liebe gestaltet und neben kulinarischer Vielfalt gab es auch viele Spielgeräte, wie z.B. eine Hüpfburg. Die war dann für unsere Spieler auch interessanter als die Gegner, die man heute oft in Frieden gewähren ließ.


Vereinslogo ASC 09 DortmundGegen die Zweite des ASC hatten wir schon einmal in der Halle ein Freundschaftsspiel bestritten und bei der Hallenstadtmeisterschaft ein 2:2 Remis herausgeholt. Ein Team auf gleichem Niveau aber mit ein paar Altjahrgängen und etwas mehr Spielintelligenz als unser Jungjahrgang. Vorab, wir haben die Partie mit 0:2 verloren. Aber wir sahen ein tolles ausgeglichenes und spannendes Spiel bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Vorallem unsere Angriffsabteilung konnte gefallen und spielte tolle Kombinationen. Manchmal machten die Jungs es aber zu kompliziert und suchten den Abschluss nicht konsequent genug. Dadurch verschenkten wir zuviele Chancen und blieben torlos. Unser Keeper vereitelte heute alle Fernschüsse und es stand lange 0:0, aber der ASC nutzte in Minute 7 und 9 die Unaufmerksamkeit unserer Abwehr und schloss abgebrüht aus jeweils nächster Nähe ab. Trotzdem waren die Trainer mit diesem Spiel zufrieden. Es wurde auch mal hinten rum gespielt, uneigennützig kombiniert und die Abwehr stand meist einigermaßen richtig. Individuelle Fehler führten dann trotz guter Laufleistung und Einhalten der Positionen zur etwas unglücklichen Niederlage. Immerhin, da haben unsere kleinen Stars tollen Fußball gezeigt.


Vereinslogo TuS Eving-LindenhorstDer nächste Gegner sollte die zweite Mannschaft des Gastgebers sein. Wir hatten beim letzten Turnier in Niederaden Erfahrungen mit der F1 gemacht und haben da nicht so schlecht ausgesehen. Also gingen wir erhobenen Hauptes in diese Partie. Was dann jedoch folgte war unter aller Kanone. In Minute 1 kassierten wir den ersten Treffer und es schien als wenn das Sandmännchen schon seine Runde gemacht hätte. Null Bock, null Motivation, ein heilloses Durcheinander in der Abwehr. Traben anstatt Laufen. Kein Tempo drin. Trotzdem hatten wir 3 große Chancen, bei denen wir uns teilweise selbst im Weg standen und sogar in Überzahl (3 gegen 1 + Torwart) die Pille nicht über die gegnerische Linie bekamen. Da war zwar ein guter Ansatz nach vorne, aber die Laufarbeit und die Bewegung ohne Ball wurden bei dieser Partie nicht ernst genug genommen. Außerdem wurde viel zu lässig verteidigt, so dass insgesamt 4 Gegentreffer fallen mussten. Auch bei diesem Spiel bewahrte unser Keeper uns wieder vor einer noch höheren Niederlage.


Vereinslogo SG Phönix EvingNachdem wir das “doofe” Spiel gegen die Gastgeber wieder verdaut hatten, stand SG Phönix Eving II auf dem Programm. Wir hatten schon viel von dem Team gehört und selbst unsere F1 musste in der Finalrunde eine Niederlage gegen die einen Kopf kleineren “Wiesel” hinnehmen. Wenn man diese Mannschaft der SG sieht, und nicht kennt, kann man sie sehr leicht unterschätzen. Aber mittlerweile sollten alle Trainer der F-Jugenden im Kreis Dortmund gewarnt sein. Wir waren es, und wollten uns auf keinen Fall hinten rein stellen. Denn das wäre gegen eine so stark kombinierende Mannschaft der sichere Tod. Also versuchten wir durch lange Bälle das Spiel in die gegnerische Hälfte zu bringen. Das klappte aber nur selten zufriedenstellend. Die SG spielte fast ausschließlich mit Direktpässen und setzte immer auf Überzahl, wobei sich die passgebenden Spieler sofort wieder an anderer Stelle anboten. Das ging unseren Jungs alles viel zu schnell und sie wurden schwindelig gespielt. So hieß es schon nach 5 Minuten 0:3. Dann hatten aber auch wir unsere Chancen und Wambel kämpfte diesmal wieder gut. Ein Kopfball durch eine Ecke traf leider nur die Latte. Flanken verfehlten ihr Ziel nur knapp und Pech im Abschluss kam noch dazu. Es wurde aber vehement in die Zweikämpfe gegangen und sich in die Bälle geschmissen. Das alles nutzte aber nur wenig, da die Evinger technisch so überlegen waren, dass sie es spielerisch lösen konnten und unsere Spieler teilweise wie Laiendarsteller stehen ließen. Endstand 0:6. Nun gut, viel gelernt in dieser Partie und knallhart aufgedeckt, wo wir großen Nachholbedarf haben.


F-Jugend Feldturnier - Düzgün-Food-Cup Pfingsten 2013: TuS Eving Lindenhorst II - Wambeler SV II

Begrüßung des Gegners. Hier mit den Gastgebern vom TuS Eving Lindenhorst.

Fazit

Torlos und etwas niedergeschlagen gehen wir von diesem Turnier. Aber trotzdem nehmen wir eine tolle Trophäe des Veranstalters mit. Großes Dankeschön an den TuS Eving-Lindenhorst. Hier bekommen sogar die Gruppenvierten Preise, die es woanders nicht einmal für den Turniersieg gibt. Und Jungs: Ihr habt den Preis letztendlich auch verdient. Denn die meisten von euch trainieren regelmäßig und intensiv zweimal pro Woche und geben da immer Vollgas. Manche von euch spielen erst seit 8 Monaten im Verein Fußball und haben sich toll weiterentwickelt. Wenn es dann mal nicht so gut läuft, wie heute, ist das nicht weiter schlimm, auch wenn der Trainer motzt. Wir haben zwar auch einiges aufzuholen aber unser Ziel ist nicht immer “Gewinnen” um jeden Preis. Es zählt der Spass, sowie das spielerische Erlernen und Verstehen der Sportart. Ihr seid auf einem guten Weg. Übrigens der Applaus unseres Teams nach dem letzten Spiel galt unserem Keeper, der heute ein klasse Turnier absolviert hat. Morgen stehen 7 x 10 Minuten beim Emscher Junior Cup an. Also alle ab in die Falle!


Für den Wambeler SV am Ball:

Jeyhun, Dayan, Julian, Julien, Justin, Kieren, Marc, Marlon, Nils.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund