Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball: 2. Mannschaft erarbeitet Sensationssieg in Neuasseln



Am 4. Spieltag stand für die 2. Mannschaft Wiedergutmachung für die schlechte Leistung und 2:4 Heimniederlage gegen Husen Kurl auf dem Programm. Wir berichteten. Gegner an diesem Wochenende war die 1. Mannschaft von TuS Neuasseln. Der A-Liga Absteiger ging als leichter Favorit in die Begegnung, obwohl die Tabelle zu diesem Zeitpunkt etwas anderes aussagte (7. gegen 4.). Von Beginn an war der Gastgeber auch die bessere Mannschaft und erspielte sich unzählige Torchancen.

Vereinswappen TuS NeuasselnWambel verlegte sein Spiel zunächst erst mal aufs Kontern, was allerdings ohne Erfolg blieb. Die einzig sehenswerte Szene gelang Marcel Gellert, der nach einem Eckball frei zum Kopfball kam und leider an einem auf der Linie stehenden Abwehrspieler scheiterte. Da sich aber der Spielverlauf nicht änderte und der TuS weiter zu guten Chancen kam, fiel folgerichtig in der 42. Minute das 1:0. Dies war wohl der Wecker für den WSV. Die Mannschaft erinnerte sich wieder an ihr Erfolgsrezept – das Pressing. So setzte man kurz vor Pausenpfiff die gegnerische Abwehr unter Druck und zwang den TuS-Schlussmann zu einem Abschlagfehler. Dieser landete genau im Fuß von Steffen Schulte, der gedankenschnell handelte und den Ball in den Lauf von Kapitän Marcel “Celly” Reinartz spielte. Dieser fackelte nicht lange und schob den Ball vorbei am Torwart ins linke Eck – 1:1 – Halbzeit.

Mit unverändertem Personal ging es in eine verrückte 2. Hälfte. Und sofort der Paukenschlag. Celly Reinartz setzte sich in der 51. Minute alleine im 16er durch und zirkelte das Leder mit dem Außenrist ins lange Eck – 2:1 für den WSV. Die Hausherren trauten ihren Augen nicht, denn Wambel war jetzt die bessere Mannschaft. Nach einer schönen Kombination von Schulte und M. Reinartz landete der Ball im Strafraum, wo Steve Lube völlig alleine stand und ihn eiskalt zum 3:1 unter die Latte hämmerte. Noch nicht verrückt genug? NEIN … Neuasseln kam wieder auf und drängte auf den Anschlusstreffer. In der 65. Minute verlor die Wambeler Defensive Neuasselns Kapitän Sascha Schemann aus den Augen. Dieser lief unbedrängt auf‘s Tor zu und schob zum 2:3 ein. Neuasseln erhöhte den Druck weiter und kam in der 77. Minute nach einer Ecke sogar zum Ausgleich. In der vergangenen Saison hätten alle Anhänger des WSV gedacht, dass die Jungs nun mit gesenkten Köpfen über‘s Spielfeld spazieren würden. Dies hat sich aber geändert. Die Mannschaft zeigte Moral und kämpfte sich wieder nach vorne. In der 88. Minute durften Sie dann wieder jubeln, nachdem Goalgetter Yasin Salgin mit einem sehenswerten Seitfallzieher den Ball in die Maschen knallte. Ein schönes Tor, bei dem sich wahrscheinlich jeder andere B-Liga Kicker die Hüfte gebrochen hätte. Noch war allerdings nicht Schluss. Und es wäre auch nicht das verrückte Spiel gewesen, wenn der Schiedsrichter jetzt keine Nachspielzeit gegeben hätte.

Es ging wieder in die andere Richtung und Neuasseln schaffte tatsächlich den erneuten Ausgleich – 4:4 nach regulärer Spielzeit. „DAS WARS WOHL“ – dachten alle. Doch Wambel startete noch einen Angriff. Steffen Schulte trieb den Ball durchs Mittelfeld, sah links außen Michael Schlensok stehen und passte rüber. Schlensok nahm den Ball an, zog Richtung Tor und knallte aus 20 Metern einfach mal drauf – der Ball senkt sich über dem Torwart und schlägt im oberen rechten Eck ein – TOOOOOOOOOOR!!! – 4:5 – WAHNSINN.

Die Partie war vorbei und Wambel entführt nach einer kämpferisch guten Mannschaftsleistung alle Punkte aus Neuasseln. Eine ansehnliche Begegnung für jeden Fußballfan! Wambel II bleibt mit 9 Punkten aus 4 Spielen weiter in der Spitzengruppe auf Platz 4 der Kreisliga B Gruppe 4.


Für den Wambeler SV am Ball:

M. Grünewälder – M. Schlingmann, A. Schwagerick, M. Gellert, B. Reinartz – S. Lube, M. Reinartz, S. Schulte, M. Reinartz, M. Schlensok – Y. Salgin. Reserve: B. Piwodda


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund