Fußball | News | Spielberichte

Fußball: F1 erspielt Auswärtssieg – Kemminghausen torlos



Am 3. Spieltag der Finalrunde ging es darum den Anschluss zur Tabellenspitze zu halten und die punktgleichen Kemminghausener, die bis jetzt jedes Spiel ordentlich gewonnen hatten, einen Platz hinter uns zu schicken. Kurz gesagt: “Wir wollten den Auswärtssieg”. Wir wussten aus Erfahrung, dass es beim VfL nicht einfach ist, da die gegnerischen Spieler immer hohen Einsatz und guten Kampfgeist zeigen. Die Kemminghausener Fans zeigten sich heute allerdings etwas übermotiviert, obwohl es um Kinderfußball geht und die nötige Regelkunde fehlte.

Vereinswappen VfL KemminghausenWir wollten nicht dieselben Fehler wie im letzten Jahr machen und uns daher nicht von der angeheizten Atmosphäre anstecken lassen. Das Wambeler Team wurde klar angewiesen Fußball auf unsere Weise zu spielen und sich nicht wieder zu irgendwelchen unsportlichen Aktionen hinreißen zu lassen. Die Ansage wurde voll umgesetzt und wir sahen heute tolle Kombinationen und viele uneigennützige Aktionen von Wambeler Seite. Schon in der ersten Minute konnten wir durch tolles Zusammenspiel vor’m VfL-Gehäuse auftauchen und zum 1:0 einschieben. Nachdem alle wach waren ging es 10 Minuten hin und her, wobei Wambel mehr vom Spiel hatte. Vorne wurde gut kombiniert, hinten leidenschaftlich verteidigt und fast immer ein ordentlicher Spielaufbau gesucht. 2, 3 gute Chancen von Kemminghausen konnte unser Torhüter mit vollem Einsatz vereiteln. Die Fernschüsse von Kemminghausen blieben heute zu harmlos und unsere Abwehr ließ dem VfL kaum Raum zum Spielen. In der 10. Minute konnten wir dann verdient durch eine Einzelaktion überraschen und das fällige 2:0 erzielen. In Minute 19 wurde in einem heißen Strafraumgewimmel von Wambel klasse nachgesetzt und zum 3:0 Halbzeitstand genetzt.

So weit so gut. Noch nichts gewonnen! 3 Tore Vorsprung können oft nicht reichen. Wir spielten unser Ding aber genauso gut weiter, wie in der ersten Hälfte. Die Kemminghausener Huckelpiste machte uns das Flachpassspiel zwar etwas schwer, unsere Jungs glänzten jedoch trotzdem mit guter Ballannahme und schnellem Zusammenspiel. So erhöhten wir nach 5 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit verdient auf 4:0 und legten in der 29. Minute nochmal per Freistoßtor nach. In der 16. Minute wurde einem unserer Spieler das Standbein versehentlich im Strafraum weggezogen und der anschließende Strafstoß abgebrüht verwandelt. Danach wurden wir wieder etwas zu mutig und Kemminghausen erarbeitete sich einige Ecken, welche gefährlich reinkamen, von uns aber gut verteidigt wurden. Mit der zweiten Luft und einiges an Cleverness erzielten wir noch 3 herausgespielte Treffer zum verdienten Endstand von 8:0 für Wambel.

Fazit:

Unsere Fans sahen heute erneut eine tolle Mannschaftsleistung. Alle Trainervorgaben wurden gut umgesetzt und wir präsentierten uns als geschlossenes Team, in dem jeder Spieler seinen Aufgabenbereich voll erfüllte. Nur durch diese gute Disziplin, welche heute an den Tag gelegt wurde, konnten wir unsere Bude sauber halten und dem VfL den Ehrentreffer verwehren. Die Partie war teilweise sehr kampfbetont, die Blau-Weißen lösten es jedoch meist spielerisch und kamen so zum verdienten Sieg. Dank auch an den souveränen Schiedsrichter, der sich durch die unsportlichen Zurufe nicht aus dem Takt bringen ließ.

Der Wambeler Trainer war heute sehr überrascht, dass seine Erste Hilfe für einen am Boden liegenden gegnerischen Spieler mit Beschimpfungen und Drohungen belohnt wurde. Es war ein unglückliches Foul ohne jede Absicht vorausgegangen, wobei auch der Ball gespielt wurde und sich unser Spieler entsprechend entschuldigte. So etwas passiert. Auch den Freistoß bekam der VfL regelkonform. Da muss man wirklich nicht die Atmosphäre noch weiter anheizen und die Kinder auf diese Art verunsichern. Es geht hier um ein null. Wenn’s mal nicht so läuft, wie die Erwachsenen sich das wünschen, muss man nicht gleich ausflippen. Mal gewinnt man, mal verliert man. Kemminghausen hat gut gespielt aber wir waren heute einfach besser. Danke auch für die tolle Unterstützung der aussetzenden Spieler. Das ist ist echter Teamgeist!


Für den Wambeler SV am Ball:

Bilal, Jeyhun, Dayan, Enes, Julian, Julien, Kieren, Liam, Marc, Marlon, Nils.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund