Fußball | News | Spielberichte

Fußball-HSM: C2 präsentiert sich als Außenseiter stark in der Todesgruppe



Am heutigen Ostersonntag standen die Spiele der C-Junioren bei den Hallenstadtmeisterschaften an. Leider war Fortuna uns nicht ganz hold, sodass wir mit TSC Eintracht Dortmund II, FC Brünninghausen, TuS Eving Lindenhorst, BV Westfalia Wickede und FC Merkur einen Gegner aus der Bezirksliga, zwei Mannschaften aus der Sonderklasse, sowie zwei Teams aus der Kreisliga B zugelost bekamen. Nur Arminia Marten war auf Augenhöhe, was die Spielklasse anging.

Unser erstes Spiel war auch gleichzeitig das schwerste, denn es ging direkt gegen den haushohen Favoriten TSC. Die taktischen Vorgaben waren klar, den Gegner früh stören und sein schnelles Kombinationsspiel möglichst früh unterbinden. Leider kamen wir in dieses Spiel erst relativ spät rein, sodass es dem Gegner schnell gelang mit 0:4 in Führung zu gehen. Mit zunehmender Spieldauer fanden sich die Jungs immer besser ins Spiel und störten jetzt akribischer, sodass es bei dem 0:4 blieb.

Das zweite Spiel ging dann direkt gegen das nächste Schwergewicht aus Eving. Auch hier haben wir die ersten Minuten etwas ruhiger angehen lassen was dem Gegner ins Spiel half. Wir kämpften uns dann aber in die Partie und konnten nach den 12 Minuten mit erhobenem Haupt vom Platz gehen. Man verlor NUR 0:3 gegen eine taktisch sehr versierte und extrem offensiv spielende Mannschaft. 2. Spiel verloren aber Unmut machte sich keinesfalls breit, da jeder wusste wie man verloren hatte.

Das nachfolgende Spiel ging gegen Wickede. Die Mannschaft welche in der Kreisliga B auf dem 2. Platz steht und um den Aufstieg in die Sonderklasse mitspielt. Wir kamen sehr gut in diese Begegnung und ließen den Ball laufen ohne große Räume für den Gegner zu schaffen. Wir erspielten uns eine 1:0 Führung, sowie später die 2:1 Führung, die beide Male mehr als verdient waren. Leider schaffte Wickede durch kleine Fehler in unserer Absprache das Spiel auf 2:3 zu drehen und dies über die Zeit zu bringen. Dies war zwar die dritte Niederlage in Folge aber wieder eine bei der man der Mannschaft keinen Vorwurf machen kann, da Einsatz und Wille mehr als gegeben waren.

An dieser Stelle muss man sagen, dass wir uns als Außenseiter weit über Wert verkauft haben und es den anderen Clubs sehr schwer gemacht haben.

Das nächste Spiel ging gegen den nächsten Sonderligisten aus Brünninghausen. Entschlossen und mit der Kraft die wir aus den anderen drei hervorragenden Spielen gezogen hatten, ging es gegen den FCB. Auch hier versuchte die Mannschaft aus Brünninghausen uns ihr Spiel aufzudrängen was aber nicht so recht funktionieren sollte. Nach einer zugegebenermaßen starken Einzelaktion des Gegners gelang es dem gegnerischen Team schon in der 1. Spielminute mit 0:1 in Führung zu gehen. Dies ist insofern sehr ärgerlich, weil dies das einzige Tor in diesem Spiel bleiben sollte und wir Pech im Abschluss hatten. Nach 12 Minuten erzitterte sich Brünninghausen mit einem 0:1 die nächsten 3 Punkte, welche aber mehr als unverdient waren …. so grausam ist manchmal Fußball. Die Leistung unserer Mannschaft konnte wieder gesteigert werden und so schauten wir auf die letzten beiden Partien.

Im vorletzten Spiel des Tages ging es gegen die Jungs von Merkur. In dieser Partie gaben wir noch mal richtig Gas und setzten den FC die gesamte Spielzeit über unter Druck. Es gelang uns zwar den Führungstreffer zu markieren, dieser wurde aber kurz vor dem Spielende mit einem Konter und dem resultierendem Tor wieder annulliert. Endergebnis 1:1. Dieses Spiel war wieder ein klasse Beispiel an dem man sehen konnte, dass sich die Mannschaft stark weiterentwickelt hat und einem Nackenschlag, wie in diesem Fall den Ausgleich, wegsteckt und weiterspielt! So haben wir, auch wenn ein Sieg möglich und verdient gewesen wäre, einen Punkt geholt und uns für den Kampf belohnt.

Im letzten Spiel ging es gegen Marten, die Mannschaft, welche gemeinsam mit uns wahrscheinlich als „Spiele mit Torgarantie“ in die Gruppe gesteckt wurde. Wir wollten uns mit einem Sieg von den diesjährigen HSM verabschieden und setzten noch mal alles was wir hatten ein. In einem schönen Spiel mit vielen Torchancen setzten wir dann auch mit 5:3 durch und erreichten unser Ziel.

Fazit:

Wir haben heute sechs starke Spiele von unserer Mannschaft gesehen! Spiele, die auf dem Papier schon entschieden waren, bevor diese überhaupt gestartet waren. Trotz der großen Namen, die ja schon länger bekannt waren, hat die Mannschaft gezeigt was in ihr steckt und jeden Gegner geärgert und ihnen gezeigt, dass auch noch andere Vereine einen starken Ball spielen können. Die diesjährigen HSM waren für uns ein voller Erfolg und zeigen, abgesehen vom fußballerischen Part, in welcher Form unser Team ist, mit welcher Einstellung man in die Spiele geht und vor allem welche Entwicklung hinter der kompletten Mannschaft liegt!


Für den Wambeler SV am Ball:

Miles, Tim L., Soufian, Harrish, Nick, Ayman, Tim Z., Enda und Max.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund