Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball-HSM: U9 qualifiziert sich für die Endrunde



Dortmunder Jugend Hallenfußball-Meisterschaft 2014

Heute standen die 29. Fußball-Hallenstadtmeisterschaften der Stadt Dortmund auf unserem Programm. Gut vorbereitet und optimistisch durch die guten Platzierungen in den letzten Hallenturnieren gingen wir ans Werk. Die gute Einstellung und Moral aller Spieler in den letzten Wochen, sowie ein toller Teamgeist sollten belohnt werden.


Vereinswappen SF SölderholzIm ersten Gruppenspiel trafen wir auf die Mannschaft der Sportfreunde Sölderholz. Wir dominierten die Partie von Beginn an und kamen immer wieder durch schöne Kombinationen vor das gegnerische Tor. Aufgrund der mäßigen Gegenwehr konnten wir das ganze Spiel über “flach spielen – hoch gewinnen”. Mit einem verdienten 5:0 und 3 Punkten ein perfekter Start.


Vereinswappen VfR KirchlindePartie Nummer 2 gegen den VfR Kirchlinde wurde nun anspruchsvoller und wir bekamen einiges zu tun. Unter starkem Druck von Wambel erzielten die Kirchlinder für uns das 1:0 per Eigentor. Dann kamen wir noch besser ins Spiel, mussten jedoch weiterhin viel laufen und oft in die Zweikämpfe gehen. Schließlich fiel das verdiente 2:0 für uns und wir machten den Sack zu. Arbeitssieg!


Vereinswappen BV Westfalia WickedeAls nächstes kam der Ballspielverein vom Flughafen. Wir gingen hochmotiviert in dieses Match und die Jungs hielten die gesamte Spielzeit über toll gegen den Ansturm aus Wickede mit. Dann kassierten wir ein “niederschmetterndes” Tor durch einen Freistoß aus dem Mittelkreis. Hätte unser Keeper den Ball ins Tor gelassen ohne ihn vorher zu berühren, hätte es weiter 0:0 gestanden, da nur indirekte Freistöße regulär sind. Über diesen Sachverhalt war unser Keeper zwar informiert aber wer möchte es einem 8jährigen verdenken seinen Kasten sauberhalten zu wollen. Reiner Reflex und von Wickede mit Ansage geplant. Nur kurze Zeit später hatten wir die richtige Antwort auf die gegnerische Führung parat und kombinierten uns vor’s Gehäuse des Ballspielvereins, wo souverän eingenetzt wurde. Durch den Ausgleich aufgeschreckt erhöhte Wickede jetzt deutlich den Druck. Aber auch wir kamen immer wieder zu guten Chancen, welche zumeist vom gut gelaunten gegnerischen Keeper vereitelt wurden. In den letzten Minuten mussten wir dann doch noch der Führung durch den Ballspielverein zusehen, als unser Verteidiger nur einen klitzekleinen Schritt zu spät kam und ein Querpass von rechts direkt eingenetzt werden konnte. Trotzdem eine ganz starke Partie von Wambel und mit 1:2 etwas glücklich für Wickede.


Vereinswappen Hörder SCJetzt kam es zum “Endspiel” gegen den Hörder SC. Um aus eigener Kraft an der Tabellenspitze mitzumischen lautete die klare Ansage: “Ein Sieg muss her!” Die Hörder Mannschaft erwies sich allerdings als sehr zäher Gegner und auch hier war der gegnerische Hüter gut drauf. Wieder musste Wambel viel arbeiten. Der Ball lief bei uns aber etwas besser als beim hartnäckigen Sportclub und so konnten wir verdient die Führung erzielen. Mehr war aber trotz starker Moral und gutem Kampfgeist nicht drin. Mit dem 1:0 Sieg sicherten wir uns jedoch den 2. Tabellenplatz, der sich im Nachhinein als nicht so ungünstig herausstellen sollte.


Vereinswappen SV BerghofenIm ersten Entscheidungsspiel verlor Wickede gegen Brackel 06. Unser Gegner für das zweite Entscheidungsspiel war der Gruppenerste der Nachbargruppe und hieß SV Berghofen.

Wir fanden schnell ins Spiel und unsere Jungs spielten gut zusammen. Verdient erzielten wir rasch die 1:0 Führung. Nach etwas ruhigeren Phasen, in denen wir uns eher auf’s saubere Verteidigen konzentrieren mussten, wollten sich die Wambeler Jungs nicht mit der knappen Führung zufrieden geben und spielten einige schnelle Konter, wodurch wir dann auch verdient das 2:0 markieren konnten. Den Anschlusstreffer von Berghofen mussten wir noch hinnehmen. Dann spielten wir die Uhr runter und ersparten uns somit ein weiteres Entscheidungsspiel gegen Wickede. Gut gemacht!!!

Fazit:

Alles richtig. Alles gut. Die Traineranweisungen wurden nach unseren Möglichkeiten gut umgesetzt und die Chancen wurden zum größten Teil verwandelt. Es gibt nichts zu meckern. Mit 11:3 Toren ziehen wir trotz starker Gegner verdient in die Endrunde ein. Dort haben wir als Außenseiter nichts zu verlieren und können frei aufspielen und vielleicht sogar noch für die eine oder andere Überraschung sorgen ;-)


Für den Wambeler SV am Ball:

Jeyhun, Dayan, Dustin, Enes, Julian, Justin, Kieren, Lars, Marc, Marlon, Nils.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Trainieren wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund