Fußball | News | Spielberichte

Fußball Jugend-Kreispokal: Hörder SC zu stark für Oranje



Am heutigen Sonntag stand das Pokalspiel gegen den Hörder SC an. Um 9:00 Uhr bei frischen 16°C erwarteten wir eine starke Sonderligamannschaft, die wie wir hinterher erfahren sollten, zu recht dort spielt.

Vereinswappen Hörder SCEs ging wie erwartet los, mit viel Ballbesitz der Gegner im Mittelfeld und einer gut gestaffelten Reihe der Hintermannschaft. Hörde erspielte sich immer mehr Torchancen, die sie aber dank einiger Abschlussschwächen und des guten Wambeler Keepers nicht nutzen konnten. So gelang es uns, durch eine der wenigen gut herausgespielten Möglichkeiten, den Ball in die Spitze zu befördern. Ausgangspunkt war Niki, der den weiten Ball in die Spitze auf Max schlug, welcher dann Nick in den Lauf passte. Routiniert wie Nick ist, ließ er den gegnerischen Keeper aussteigen und netzte zur überraschenden 1:0 Führung ein. Diese Führung konnten wir knapp 10 Minuten verteidigen, bis neben dem Powerplay der Gegner, welches uns stark unter Druck setzte, ein Knick in unserem sonst so souveränen Abwehrspiel entstand. Dies nutzen die Gäste aus, um innerhalb von knapp zwei Minuten das Spiel auf 1:2 zu drehen. Leider blieb der Knick weiter bestehen und so schenkten wir ihnen einen weiteren Treffer.

Nun war eine knapp 40minütige Zwangspause, da ein gegnerischer Spieler notärztlich versorgt werden musste. An dieser Stelle möchten wir, die B-Jugend sowie der Wambeler SV, dem verletzten Spieler alles Gute und eine schnelle Genesung wünschen.

Die letzten Minuten brachten keinem mehr was ein und es war Halbzeit. Diese wurde genutzt, um vieles aufzuarbeiten und die ein oder andere taktische Veränderung vorzunehmen. Das Spiel veränderte sich dadurch jedoch nicht. Hörde drängte uns weiter in unsere Hälfte und spielte frei auf. Dadurch kassierten wir zwei weitere Treffer in Halbzeit 2 und verabschiedeten uns mit einem 1:5 gegen den Hörder SC aus dem Kreispokal!

Fazit:

So Jungs, der Ausgang des Spiels ist natürlich nicht schön und schon gar nicht das, was wir erwartet hatten. Uns war klar, dass es schwer werden würde, dass sie uns vieles, wenn nicht sogar alles abverlangen, und dass wir das abrufen müssen, was wir in den letzten Wochen eingeübt haben. Dieses Spiel hat uns gezeigt an welchen Punkten es noch hapert und da müssen wir dran Arbeiten. Bis kommende Woche müssen wir Dinge wie die Abspreche der Mannschaftsteile, die richtige Zuordnung, sowie das Bewegen ohne Ball abrufbereit haben! Ihr habt gesehen, wie man den Gegner auch auf engem Raum super ausspielen kann, WENN man die Räume schafft. Thema Dreieck-Bildung! Das heutige Spiel ist in manchen Aspekten ziemlich ärgerlich gelaufen, war jedoch „nur“ der Pokal und somit die allerletzte Generalprobe für den Ligastart kommendes Wochenende, bei dem die Niederlage viel schwerer ins Gewicht wiegen würde als heute. Also denkt bitte über das heutige Spiel in einer freien Minute nochmal nach, zieht das Beste für euch aus dem Spiel und hakt es ab!

Montag starten wir bei null und konzentrieren uns auf das erste Meisterschaftsspiel gegen Eving.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Spielplan

Nächste Spiele

Trainiere wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund