Fußball | News | Spielberichte

Fußball E2: Gute Ansätze beim Freundschaftsspiel in Huckarde



Heute trafen wir uns erneut zum freundschaftlichen Vergleich mit unseren Freunden vom SV Westfalia Huckarde, welche nun in der Kreisliga B spielen. Tolles Fußballwetter und ein gut zu bespielender Kunstrasen machten Lust auf die Partie, welche über 3 x 20 + 5 Minuten gehen sollte.

Vereinswappen SV Westfalia HuckardeWambel durfte heute ausnahmsweise mal in Führung gehen, was uns gegen diese Mannschaft zuletzt bei einem Hallenturnier gelang. Der etwas gemächliche Anfang der Gastgeber hatte damit aber auch sein Ende und es wurde direkt durch schönes Kombinationsspiel ausgeglichen. Dann hatten wir eine starke Phase, standen hinten meistens gut und das Glück war auf unserer Seite. Erst gegen Ende des ersten Drittels bekamen wir noch zwei Treffer, welche aber eigentlich auch nicht hätten fallen müssen, da nicht leidenschaftlich genug geklärt wurde.

Im zweiten Drittel machten wir auch wieder eine gute Figur, obwohl unser Spiel nach vorne nicht so recht funktionieren wollte. Zu oft kamen wir durch die Mitte und nahmen die Außenspieler nicht mit. Schafften wir es mal uns vor das gegnerische Tor zu kombinieren, waren die Abschlüsse zu schwach, um gefährlich zu sein. Nichstdestotrotz erzielten wir in der 32. Minute nicht unverdient den Anschlusstreffer zum 3:2. Sechs Minuten später das Tor des Tages von Huckarde durch einen schönen druckvollen Kopfball nach einer Ecke. Dann verloren unsere Jungs durch einige Wechsel die Ordnung und wurden überrannt, der Wambeler Keeper alleingelassen und chancenlos. Mit 1:2 aus Wambeler Sicht kann man mit diesem Drittel trotzdem zufrieden sein.

Im letzten Drittel wollte Wambel mit dem Kopf durch die Wand. Es fehlte etwas an Geduld und unsere Verteidiger gaben ihre Räume her und spielten sehr hoch. Das Pressing führte aber gegen die clevere Mannschaft von Huckarde nicht zum Erfolg. Der SV nutzte die gesamte Spielfeldbreite und kombinierte sich mehrmals bis vor unser Tor. Der Wambeler Hüter konnte zwar Schlimmeres verhindern, musste aber trotzdem 3mal hinter sich greifen. Der Drang in die Offensive wurde dann aber wenigstens noch durch ein weiteres Wambeler Tor in der 52. Minute belohnt. In der Nachspielzeit verließen uns dann etwas die Kräfte und Huckarde markierte den Endstand von 9:3 über 65! Minuten.

Fazit:

In den ersten beiden Dritteln wurde anständiger Fußball gespielt und trotz wilder Wechsel erzielten wir ein respektables Ergebnis von 5:2. Leider wurde nicht immer konsequent zum Ball gegangen und manchmal auch nur zugeschaut. Das müssen wir abstellen und dann ist auch gegen stärkere Gegner mehr drin. Wichtig, dass wir gezeigt haben, dass wir auch gegen eine gute Defensive zu Torerfolgen kommen. Bedenkt man noch, dass 2 wichtige Leistungsträger fehlten und der Gegner eine Klasse höher spielt, kann man eigentlich nur sagen “weiter so, alles gut!”


Für den Wambeler SV am Ball:

Enes, Julian, Julien, Liam, Marc, Marian, Marlon, Nico, Nils und Louis.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund