Fußball | News | Spielberichte

Fußball: D2 überzeugt in Lünen mit Kampfgeist und Siegeswillen



Auf ging es in unser nächstes Auswärtsspiel auf dem schönen Kunstrasen beim VfB Lünen 08. Da wir mittlerweile aus den Vollen schöpfen können, sind wir mit kompletter Besetzung und ausreichend Auswechselspieler optimistisch in dieses Spiel gegangen. Die Vorzeichen auf ein spannendes Spiel lagen in der Luft, denn unser Gegner konnte ebenfalls in Bestbesetzung antreten.

Vereinswappen VfB LünenSo entwickelte sich eine spannende Partie, in der der Gastgeber von Minute zu Minute besser ins Spiel kam und durch schöne Spielzüge – zu unserem Glück – viele Tormöglichkeiten nicht nutzte. Unsere Abwehrkette und vor allem unser Torhüter erwischten einen Sahnetag. So kam es, dass wir unsere Chancen nutzten und nach 15 Minuten durch eine Ecke unsere Führung erzielten. Diese knappe, vielleicht auch glückliche Führung, nahmen wir gerne mit in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte fing so an wie die erste. Die Lünener Kids drängten auf den Ausgleich, aber wie schon erwähnt, zeigte unser Goalkeeper heute Bundesliga-Leistung und verhinderte Schlimmeres. Dann kam die Ernüchterung drei Minuten vor Schluss. Durch einen Sekundenschlaf unserer Abwehrkette löste sich ein Lünener Spieler und lief alleine aufs Tor zu, was dann auch zum 1:1 genutzt wurde. Aus dieser Szene können wir alle nur lernen, dass man sich Minuten vor Schluss mit einer 1:0 Führung nicht überlaufen lassen sollte. Diese Aktion wird im Training auf jeden Fall nochmal angesprochen und aufgearbeitet. Die Uhr zeigte schon die vollen 60 Minuten und eigentlich wollten wir uns schon mit diesem einen Punkt verabschieden. Aber dann kam ein Paradebeispiel, dass bis zur letzten Sekunde gekämpft werden muss. Wahrscheinlich wollte der Gegner zu viel oder war schon in der Kabine. Als wir plötzlich mit einem schönen Sprint über die linke Seite und über den halben Platz eine super Hereingabe an den gegnerischen Torwart vorbei auf unseren freistehenden Wambeler Spieler sahen und er ihn mit voller Wucht ins Netz legte, fiel das nicht unverdiente 1:2 für Wambel. Nach dem erneuten Anpfiff kam dann auch gleich der Abpfiff.

Es kam wie es so im Fußball oft ist, eine Seite feierte und die andere Seite verließ mit hängenden Köpfen den Platz, nur das diesmal unsere Wambeler Kinder ausgiebig vor den mitreisenden Eltern feierten. Hier auch nochmal ein Dank an die Unterstützung von der Tribüne.

Fazit:

Dafür, dass es eine neu zusammengewürfelte Mannschaft ist, hat sie moralisch voll überzeugt. An dem Zusammenspiel wird im Training noch gearbeitet, da ist noch extrem viel Luft nach oben. Aber wenn sich die Mannschaft findet, sehen wir positiv in die Zukunft, dass wir unser Saisonziel Klassenerhalt ohne Probleme schaffen.


Für den Wambeler SV am Ball:

Paul, Maxim, Luke, Regont, Ruben, Leon L., Najed, Cedric, Jeremy, Tom, Leon A., Finn und Jan.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Spielplan

Nächste Spiele

Trainiere wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund

Fatal error: Call to undefined function wp_kses_allowed_html() in /www/htdocs/w00f1acd/wambeler-sv/wp-content/plugins/cookie-notice/cookie-notice.php on line 894