Bildergalerien | Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball B2: Herz und Schweiß bleiben unbelohnt im Kampf gegen Preußen



Am heutigen Sonntag ging es auf unserem momentanen Heimplatz in Körne gegen die B-Jugend von Preußen Lünen, welche zu Großteilen aus Endjahrgängen besteht. Leider haben wir die ersten 30 Minuten verpennt und waren mit dem Kopf wohl nicht ganz auf dem Platz.

Vereinswappen SV Preußen LünenWir gingen in der 6. Spielminute in Rückstand, leider fingen wir uns nach dem Gegentor noch immer nicht und in der 17. Minute gab es die nächste gefährliche Situation für uns. Unser Nils hielt den Ball mit der Hand auf der Linie, daraufhin bekamen wir die rote Karte und einen Elfmeter gegen uns ausgesprochen. Somit stand es 0:2 für den Gegner und wir standen mit nur noch 10 Spielern auf dem Platz. Nun langsam merkte man, wie alle Spieler anfingen zu kämpfen, doch leider kassierten wir in der 29. das 0:3. Ab diesem Moment wurden wir immer stärker, kamen immer besser in die Partie und konnten noch vor dem Halbzeitpfiff das Anschlusstor zum 1:3 markieren.

Meisterschaftsspiel B-Jugend: Wambeler SV 2 - SV Preußen 07 Lünen

Schon gegen Ende der ersten Halbzeit zeichnete sich der Umschwung ab. Wambel kämpferischer und mit viel Druck.

Nachdem die Trainer in der Halbzeit ein paar Sachen angesprochen hatten z.B. worauf wir mehr achten müssen, ging es sofort mit Tempo weiter. Doch als wir im Angriff waren, fehlte hinten ein Mitspieler und wir kassierten das 1:4 in der 44. Minute. Direkt im Gegenzug konnten wir bis auf 3:4 verkürzen (46./48). Das war eine saustarke Leistung unserer Wambeler Jungs. Wir waren ab diesem Moment die spielbestimmende Mannschaft und am Drücker. Unser Gegner konnte sich nur noch mit unnötigen Verzögerungen und durch ewiges Ballwegdreschen helfen. Leider konnten wir ein paar weitere Chancen nicht im Tor des Gegners unterbringen und kassierten in der 70. Spielminute ein Kontertor zum 3:5. Das war auch das Endergebnis und wir wurden für unsere geleistete Arbeit nicht belohnt.

Fazit:

Wir waren heute ganze 60 Minuten in Unterzahl, haben aber doch das Spiel über weite Strecken bestimmt und waren die stärkere Mannschaft. Man sah konditionell keine großen Probleme bei unseren Jungs und es waren alle kämpferisch sehr gut eingestellt. Leider gab es 1, 2 Situationen, wo ein Spieler nicht die Anweisungen von uns Trainern umgesetzt hat und sein eigenes Ding machen wollte.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass wir Wert auf Fairplay legen und das verlangen wir als Trainer von unseren Spielern auch. Wir wollen keine Beleidigungen, Schubsereien oder sonstiges sehen, egal wie der Gegner sich benimmt.

Ein Dank geht nun auch noch mal an den heutigen Schiedsrichter, der eine tolle Partie geleitet hat, danke dafür noch einmal an dieser Stelle.


Für den Wambeler SV am Ball:

Tom, Philipp, Simon, Fabi, Nils, Shivan, Joni, Niki, Devin, Mike, Soufian, Hichi, Marcel und Sean.


Tore für den Wambeler SV:

2x Soufian, Devin.


Bildergalerie zu diesem Beitrag:

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund