Bildergalerien | Fußball | News | Spielberichte

Fußball D2: Drei Minuten entscheiden über Punktverlust an Kirchhörde



Mit viel Selbstbewusstsein gingen wir nach unserem glücklichen Sieg von letzter Woche in unser nächstes Heimspiel gegen den Kirchhörder SC. Leider zeigte sich das Wetter von der schlechten Seite, so dass wir erst mit einer halben Stunde Verspätung unser Spiel beginnen konnten. Da kein Schiedsrichter kam, pfiff ein Angehöriger der Kirchhörder, der bei einigen Entscheidungen große Fragezeichen in unseren Wambeler Köpfen hinterließ.

Vereinswappen Kirchhörder SCOb es daran lag, dass wir vom Kopf her noch nicht auf dem Platz waren kann sich jeder selbst ausmalen, aber von vorne. Anpfiff und schon nach einer Minute mussten wir den Ball aus unserem Netz holen. Mit dem Gefühl “kann ja mal passieren” feuerten wir unsere Kids weiter an, was aber unsere Abwehr nicht bemerkte. Durch einen weiteren katastrophalen Fehler in der dritten Minute wurde ein weiteres Gegentor kassiert. Sichtlich geschockt versuchten wir wieder die Ordnung zu finden, was uns von Minute zu Minute auch wieder gelang. Unsere Abwehr wurde im Laufe des Spieles immer stabiler und wir erkämpften uns die Bälle und kamen auch zu dem ein oder anderen Torschuss. Mit dem 0:2 ging es dann auch in die Pause, in der es hieß Aufbauarbeit zu leisten.

Der Anfang der zweiten Hälfte gehörte klar den Wambeler Fußballern. Jeder Ball wurde hart umkämpft, so dass wir nach 10 Minuten durch eine schöne Kombination den Anschlusstreffer erzielten. Nach dem Treffer boten wir unserem Publikum ein rasantes Spiel mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten, aber irgendwie sollte es heute nicht sein, dass wir wenigstens einen verdienten Punkt holen. In der Nachspielzeit bekamen wir vielleicht durch unseren aufgestauten Frust noch einen Strafstoß gegen uns, der in der letzten Sekunde des Spieles zum 1:3 Endstand führte.

Fazit:

Jede Niederlage tut weh, aber diese haben sich unsere Kids selbst verdient. Die Zweikämpfe waren zu lasch und verlorene Bälle wurden in keiner Weise versucht zurück zu erobern. Aber es gab in der zweiten Hälfte auch gute Ansätze, die Hoffnung auf unsere nächsten Aufgaben machen. Es kommt noch einiges an Arbeit auf uns zu, mit der Bitte an alle Kinder und Eltern nicht die Geduld zu verlieren. Wenn wir in den nächsten Spielen und im Training alles geben, werden wir auch noch Punkte feiern können.


Für den Wambeler SV am Ball:

Paul, Maxim, Luke, Can, Leon L, Cedric, Enrico, Ruben, Jan, Regont, Mohammed, Najed und Finn.


Bildergalerie zu diesem Beitrag:

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Spielplan

Nächste Spiele

Trainiere wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund

Fatal error: Call to undefined function wp_kses_allowed_html() in /www/htdocs/w00f1acd/wambeler-sv/wp-content/plugins/cookie-notice/cookie-notice.php on line 894