Fußball | News | Spielberichte

Fußball U10: Schnupperkurs Liga B Teil 5 – E2 setzt Ausrufezeichen



Zum letzten Test vor Beginn der Rückrunde hatten wir heute die U10 vom Kirchhörder SC zu Gast. Schon beim Warmmachen zeigten sich unsere Jungs gut gelaunt und spielfreudig. In der Kabine herrschte diesmal auch eine lockere Stimmung und es wurde gut zugehört. Noch besser: Fast alles wurde gut umgesetzt und auf den Wambeler Kunstrasen gebracht.

Vereinswappen Kirchhörder SCSchon in der 1. Minute konnte wir unsere Torgefährlichkeit unter Beweis stellen und gingen mit 1:0 in Führung. Die Freude hielt jedoch nicht lange an. Der Kirchhörder Stürmer lief unserem Libero weg … klares Abseits … das gibt es bei uns aber noch nicht und daher mussten wir den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Danach standen unsere Jungs lange sehr gut und wir machten insgesamt nur zwei schwere Fehler, welche aber vom KSC nicht genutzt werden konnten. Gegen Ende der ersten Hälfte hatten wir dann mehr Luft und erzielten verdient den 2:1 Führungstreffer (17.). Nur kurze Zeit später stellten wir durch tollen Kombinationsfußball den Halbzeitstand von 3:1 ein. Bis dahin sehr viel richtig gemacht und guten Fußball gespielt. Wir sollten aber noch mehr sehen und die Wambeler Fans wurden für ihre tolle Unterstützung belohnt.

Die gegnerische Traineransprache zeigte dann zu Beginn der zweiten Spielzeit ihre Wirkung. Der KSC konnte mit zwei schnell gespielten Kontern unser Mittelfeld überbrücken und schloss sicher ab (30./32.). Jetzt entwickelte sich eine muntere Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten. Wambel ging dabei erneut in Führung (33.) und der Ausgleichstreffer zum 4:4 folgte prompt (35.) Nur zwei Minuten später sah unser Libero aus dem Rückraum die Lücke und knallte das Runde per Vollspann flach und unhaltbar in die linke Ecke. Dann konnten wir unsere Führung sogar noch ausbauen, indem der Spielaufbau des Gegners massiv gestört wurde und anschließend frei vor’m Tor eingeschoben wurde (37.). Mit zwei Zählern im Rücken haben wir dann munter durchgewechselt. Leider kam es noch zu einem Eigentor auf Wambeler Seite (43.), welches das Spiel wieder spannend machte. Passiert, abhaken! Mit dem Tor des Tages „nickte“ dann unser Neuzugang nach gutem Presssing und Flanke von rechts den Ball zum Endstand von 7:5 ins gegnerische Tor (48.).

Fazit:

Die Kabinenansprache haben sich die Jungs heute nicht nur angehört, sondern das meiste auch perfekt auf den Platz gebracht. 2, 3 Gegentore waren etwas zu einfach. Aber die meiste Zeit standen wir hinten ganz gut und die Verteidiger wirbelten auch vorne gut mit, was die nötige Durchschlagskraft bildete. Trotz mehrfacher wilder Wechsel des Wambeler Trainers litt die Qualität des Spiels kaum und die Wambeler Jungs konnten als Team voll überzeugen. Darauf kann man aufbauen und wir kehren mit dem ersten hart erkämpften Sieg in diesem Jahr gestärkt und mit viel Selbstbewusstsein in die Liga zurück. Klasse Teamarbeit von allen!!! Daumen hoch.


Für den Wambeler SV am Ball:

Jeyhun, Julian, Julien, Lars, Liam, Marc, Marlon, Nico, Nicolas, Rico, Samed, Vincent.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Spielplan

Nächste Spiele

Trainiere wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund