Fußball | News | Spielberichte

Fußball-HSM: B1 holt Gruppensieg und scheitert in der Qualifikation



30. Dortmunder Jugend Hallenfußball-Meisterschaft

Heute traten wir in der Halle Nord bei den diesjährigen Jugend-Hallenmeisterschaften gegen die Teams der SG Phönix Eving, des FC Merkur und der SG RW Germania Westerfilde an. Zwar hatten wir diesmal etwas mehr Losglück als vergangenes Jahr, mit Phönix und Merkur aber zwei Sonderligisten, sowie mit Germania einen bis dato unbekannten Gegner vor der Brust.


Vereinswappen RW BodelschwinghSV Germania WesterfildeUnser erstes Spiel ging gegen die Mannschaft von Westerfilde und wir gerieten nach 2 Minuten ins Hintertreffen, weil wir noch nicht richtig da waren und der Gegner dadurch mit 1:0 in Führung ging. Dies war aber das nötige Signal, um die Jungs wach zu rütteln und wir legten los. Durch schöne Passstafetten und schönem offensiven Fußball gelang es uns, das Spiel in die Hand zu nehmen. Udo drehte die Partie mit seinen ersten drei Buden und legte schon relativ früh den Grundstein für die ersten drei Punkte. Kurz vor Schluss erhöhten wir nach einer Ecke durch Niki auf 4:1. Dies war auch der Endstand der Partie und damit waren wir Tabellenführer, da die erste Partie unserer Gruppe unentschieden endete.


Vereinswappen FC MerkurDas zweite Spiel ging gegen die Mannschaft von Merkur, die wir auch schon bei den letzten HSM in der Gruppe hatten. Nach einem Stellungsfehler unserer Jungs, schaffte es Merkur mit 1:0 in Führung zu gehen, was aber über die bis dahin gespielte Zeit wenig verdient war. In Minute 10 schafften wir jedoch den Ausgleich durch Udo, der die Pille unhaltbar über die linke Seite ins lange Eck drosch. Damit haben wir einen weiteren wichtigen Zähler geholt und einen Konkurrenten auf Abstand gehalten.


Vereinswappen SG Phönix EvingDas letzte Vorrundenspiel sollte noch einmal etwas an Dramatik zu legen. Es ging gegen den Gruppenfavoriten und zweiten Sonderligisten Phönix Eving. Aber dass ein „Name“ kein Spiel gewinnt, haben wir in der vorherigen Partie gegen den Sonderligisten aus Merkur schon gesehen, wo ein Sieg des WSV verdient gewesen wäre. Wir starteten konzentriert und engagiert, sodass wir durch Udo mit 1:0 in Führung gingen. Diese hielt leider nicht lange, da eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft dem Gegner half den Ausgleich zu erzielen. Dies war ärgerlich aber noch kein Grund den Kopf zu senken. Nur 2 Minuten später brachte Max uns mit seinem schwachen, rechten Fuß wieder in Führung. Dann sollte ein Doppelschlag des Gegners kommen, welcher das Spiel wieder drehte. Auf der Uhr waren nur noch 2 Minuten und es musste eine Antwort her. Wir nahmen das Gehäuse von Phönix unter Dauerbeschuss aber die Pille wollte nicht ins Netz. Die Zeit rannte weiter gnadenlos gegen uns. Nun waren nur noch 15 Sekunden zu spielen und wir hatten einen Eckball. Dieser wurde von Niklas in den Rückraum gespielt, wo unser Kapitän Tim frei stand und den längst verdienten Ausgleich schoss. Endstand 3:3 gegen die durchaus gute Mannschaft aus Eving.

Da nun drei Mannschaften fünf Punkte hatten, wir aber mit Eving die meisten Tore geschossen hatten, hieß es jetzt zur Entscheidung über die Gruppenplatzierungen zum 9-Meter schießen anzutreten. Für uns im Tor stand Johan und als Schützen traten Niki, Tim, Max, Enda und Devin an. Eving begann und verschoss den ersten Elfer. Max verwandelte für Oranje. Den zweiten hielt Johan für uns und brachte uns damit in eine sehr gute Position, denn Tim verwandelte auch und damit waren wir schon zwei Punkte in Führung. Zwar trafen danach die restlichen Gegner alle, was aber nichts mehr bedeutete, da Niki, Devin und Enda ihre Sache bestens machten und souverän verwandelten. Dadurch erspielten wir uns Platz 1 in der Gruppe und trafen auf den 2. der Parallelgruppe.


Vereinswappen FC BrünninghausenIm Überkreuzspiel der Zwischenrunde erwartete uns dann die Bezirksligamannschaft aus Brünninghausen, welche nur knapp hinter der ebenfalls aus der Bezirksliga kommenden Mannschaft vom TuS Eving die Qualifikationsphase erreichte.
Gegen Brünninghausen war der Zwei-Klassenunterschied jedoch zu sehen, wobei man sagen muss, dass wir jede Minute gekämpft und keinem Zweikampf ausgewichen sind. Trotz einer 1:0 Führung durch Udo, heute bester Torschütze mit 6 Treffern, verloren wir das Spiel mit 1:5 und mussten in das zweite Qualifikations-Spiel ausgerechnet gegen den Hallenfavoriten aus Lindenhorst ran.


Vereinswappen TuS Eving-LindenhorstAuch diese Truppe spielt nicht zu Unrecht in der Bezirksliga und machte ihre Sache dementsprechend gut. Sie schenkten uns 9 Treffer ein. Den Schlussakzent setzte jedoch Oranje in Person von Devin, der zum 9:1 verkürzte und die Angelegenheit noch einmal spannend machte ;) Damit sind wir leider trotz klasse Leistung ausgeschieden.


Fazit:

Wir sind als Jungjahrgang in eine wirklich gute Gruppe gelost worden und haben diese Aufgabe bestmöglich gemeistert. Hier liegt die Betonung auf „gemeistert“! Dass es hinterher gegen Brünninghausen und Lindenhorst nicht gereicht hat, kann euch keiner vorwerfen! Ihr habt, auch wenn es jetzt Spiele in der Halle waren, weitere Fortschritte gemacht und den Weg aus der Krise wieder ein Stück mehr bewältigt. Jeder hat jedem zu jeder Zeit geholfen und das ist wichtig! Mit dieser Einstellung werden wir auch die kommenden Aufgaben und Hürden schaffen und weiter wachsen. Wir sind mit dem heutigen Ergebnis mehr als zufrieden und das solltet ihr auch sein. Als nächstes kommt der Test gegen Huckarde am kommenden Dienstag.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Trainieren wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund