Fußball | News | Spielberichte

Fußball U15: C1 verschenkt Punkte im Titelrennen



Nachdem wir letzte Woche eine Super-Partie gegen den Tabellenzweiten gespielt haben, wollten wir den Schwung mit ins heutige Spiel gegen Brambauer nehmen. Soweit der Plan; in der Praxis sah das allerdings ganz anders aus. Wir hatten zwar in der Anfangsphase direkt eine 100%ige Torchance, nutzten diese allerdings nicht.

Vereinswappen BV Brambauer-LünenDie Gastgeber setzten von Beginn an energisch nach und gaben nie einen Ball verloren. In der 10. Minute kassierten wir aus dem Nichts den 0:1 Rückstand. Nach einem Pressball am Rande unseres Strafraums bekam der Ball einen so unglücklichen Effet, dass dieser Richtung Torwart flog, aber nach dem Aufsetzen dem nachrückenden Spieler perfekt auf den Schlappen zurück drehte und dieser zum 1:0 für Brambauer verwerten konnte. Sichtlich geschockt fiel uns darauf erst mal nicht viel ein. Die Hausherren nahmen die Führung gerne an und beschränkten sich fortan darauf, den Vorsprung zu verteidigen. Wir hatten vor der Pause noch einige gute Gelegenheiten, konnten jedoch keinen Treffer erzielen.

In der Pause kamen wir aus einer etwas emotionalen Hälfte wieder runter, schöpften neuen Mut und mobilisierten für den zweiten Abschnitt. Nach knappen 3 Minuten in Hälfte zwei glichen wir aus und waren wieder dran. Wir machten Druck und kreierten einige Torchancen, nutzten aber auch hier wieder keine. Dann erzielten die Gastgeber in der 52. Minute völlig unbedrängt nach einem Eckball den 2:1 Führungstreffer. Nach dieser erneuten Führung zeigten die Jungs aus Brambauer den stärkeren Willen und droschen die Kugel in der Folgezeit nur noch weg von ihrem Strafraum ohne jede Ambition Fußball zu spielen. Die Uhr lief runter und wir waren nicht mehr in der Lage wenigstens auszugleichen. Das Spiel war aus und unsere erste Niederlage in dieser Saison besiegelt.

Fazit:

Nicht immer gewinnt die Mannschaft, die den schöneren Fußball spielt! Heute kamen einige Faktoren zusammen, die das Spiel zu unseren Ungunsten entschieden haben. Auch wenn die Schiedsrichterleistung nicht die beste war, sie hat die Niederlage nicht verursacht. Am nächsten Wochenende empfangen wir den wohl stärksten der verbleibenden Gegner und da gilt es dann. Auf dem Trainingsplan steht der Torabschluss aus kürzester Distanz bzw. das Verwerten von 100%igen Torchancen.


Für den Wambeler SV am Ball:

Niclas, Luca K., Maxim, Leon, Hüseyin, Matthias, Lukas A., Gabriel, Niklas, Toni, Kim, Michel, Louis und Kevin.


Tore für den Wambeler SV:

Lukas A.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Klebe Deinen Traum

Spielplan

Nächste Spiele

Trainieren wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund