Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball U11: E1 verteidigt Platz an der Sonne



Im achten Meisterschaftsspiel der Kreisliga B erwarteten wir den Jungjahrgang vom TSC Eintracht bei uns auf der grünen Asche. Der Sportplatz war voll, die Sonne schien, der Kapitän hatte vor dem Spiel noch ein paar motivierende Worte für das Team und alles war für ein schönes E-Jugend-Spiel angerichtet.

Vereinswappen TSC Eintracht DortmundBeide Mannschaften hatten in diesem Spiel ihre Chancen, und es gab im gesamten Spiel kaum Möglichkeiten zum durchatmen. Nach einem Konter gingen wir in der ersten Halbzeit in Führung. Auch TSC hatte viele Möglichkeiten ein Tor zu erzielen, aber entweder war ein Feldspieler im entscheidenden Moment dazwischen oder der Wambeler Torwart enschärfte die Situation. Dann gelang es der Eintracht den Ausgleich zu erzielen. Was passierte nun mit der Wambeler Mannschaft mag sich mancher gefragt haben? Die Antwort gab es gute 60 Sekunden später – Tor für den Wambeler SV – 2:1 war auch der Halbzeitstand.

Wir wollten uns jetzt nicht mehr den Belag vom Brötchen nehmen lassen und wollten alles daran setzen, dass die drei Punkte in Wambel bleiben. So schafften wir es nach einem Eckball die wohl vorentscheidende 3:1 Führung zu erzielen. Wir stellten unsere Formation nun um, weil die Mannschaft von der Flora alles nach vorne versuchte. Eintracht war nun zwar feldüberlegen, aber durch eine Handvoll von stark gespielten Kontern, die leider nicht zum Erfolg führten, wussten wir auch noch gefährlich zu werden. Tore fielen bis zum Schlusspfiff aber keine mehr und so sicherte sich der Wambeler SV wichtige drei Punkte.

Der Kapitän der Wambeler Mannschaft wollte nach Spielende unglücklicher Weise nicht mit der Presse sprechen, ließ nur durchblicken, dass er sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dem Kampf- und Teamgeist seiner Mannschaft war. Da liegt der Fokus wohl auf den kommmenden zwei wichtigen Spielen. Trainer Marco Unger sagte (nachdem er kurz durchgeatmet hatte): “Das Trainerteam ist sehr zufrieden mit der vorallem kämpferischen Leistung. Nach dem durchwachsenen Spiel in der letzten Woche haben die Jungs super trainiert und wollten den Platz an der Sonne verteidigen. Das Spiel an sich hat sehr viel Spaß gemacht. Wir waren immer gefährlich und konnten fast alles was Eintracht ins Spiel brachte erfolgreich verteidigen.”

Nun heißt es am kommenden Mittwoch im Pokal Achtelfinale gegen den FC Merkur und am kommenden Samstag bei Westfalia Wickede erneut zu überzeugen. Nicht ausruhen – Weiter machen!


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:



Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft. Dies kann Ihren Kommentar eventuell verzögern. Es besteht aber kein Grund, den Kommentar erneut abzusenden.

Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Spielplan

Nächste Spiele

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

RSS-Feed
Kommentare
Facebook
Twitter

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund