Allgemein | Badminton | Fußball | Handball | Karate | News | Top-News | Turnen und Gymnastik

Jahreshauptversammlung 2013: Vorstand einstimmig im Amt bestätigt



Am 25. März fand die Jahreshauptversammlung des Wambeler Spielvereins 1920 e.V. im Vereinslokal „Altes Gasthaus Grube“ in Dortmund Wambel statt. 43 Vereinsmitglieder nahmen interessiert an der Sitzung teil. Schwerpunkte der diesjährigen Versammlung waren die Berichte der Abteilungen, die Wahlen des geschäftsführenden Vorstands, sowie die angekündigten Änderungen und Ergänzungen der Satzung des WSV.

Der erste Vorsitzende Klaus Halberstadt begrüßte die Mitglieder und führte entsprechend der Tagesordnung durch die Sitzung. Es wurde zunächst der verstorbenen Mitglieder Karl-Heinz Richter und Rüdiger Redemund gedacht. Nach Klärung der formalen Rahmenbedingungen, d.h. Wahl des Protokollführers, Genehmigung der Tagesordnung und Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 26.03.2012 wurden verdiente Mitglieder des Wambeler SV geehrt:

Die Silberne Ehrennadel erhielten:
Janina Schmidt, Sabine Bellgarth, Renate Reis, Benedikt Zeisner, Alexander Borchard, Dieter Buchholz, Uwe Richter, Dennis Zielony.

Die goldene Ehrennadel wurde verliehen an:
Dorothea Schmidt, Peter Skall, Claus Neubürger.

Eine Sonderauszeichnung für besonders lange aktive Tätigkeit erhielt Gerd Gausmann,
der seit über 50 Jahren Mitglied des Wambeler SV ist und viele Jahre sowohl als Aktiver als auch im Abteilungsvorstand der Handballabteilung tätig war.

Klaus Halberstadt verwies in seinem Vorstandsbericht auf die erreichten organisatorischen Änderungen des letzten Jahres, sowie die andauernden intensiven Bemühungen für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Ersatz zu finden. Dieser Prozess muss noch fortgesetzt werden, da noch nicht alle Positionen wieder neu besetzt werden können. Es besteht die Hoffnung, hier geeignete Kandidaten zu finden.

Im Bericht der Fußballsenioren wurde die aktuelle Tabellensituation der zwei Mannschaften erläutert und als Grund für die Abmeldung der dritten Mannschaft die unzureichende Spieleranzahl genannt. Derzeit wird intern intensiv nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Abteilungsleiter Helmut Rabelt gesucht.

Erfreuliches konnte der Leiter der Fußballjugend Christian Rogalla berichten, da es derzeit mit einer Vielzahl an Trainern und Betreuern möglich ist, insgesamt 11 Mannschaften in allen Altersklassen zu melden. Dank der intensiven Arbeit stehen die Mannschaften überwiegend auf guten Tabellenplätzen, zum Teil sogar mit berechtigten Aufstiegschancen. Erfreulich ist auch, dass für den WSV alle Voraussetzungen erfüllt sind, dass in 2014 ein Kunstrasenplatz eingerichtet werden könnte, was die Attraktivität des Sportangebots nochmals nachdrücklich verbessern würde. Für die geleistete Unterstützung bedankte er sich ausdrücklich bei Allen innerhalb und außerhalb des Jugendbereichs.

Den Bericht der Handballabteilung gab der Abteilungsleiter und Geschäftsführer Andreas Fuchs ab, dabei musste er leider erneut über sinkende Mitgliederzahlen der Abteilung berichten.

Peter Rötte berichtete über die verschiedenen Freizeitaktivitäten der Skiabteilung.

Der Leiter der Turn- und Gymnastikabteilung (inkl. Karate-Gruppe) Gerhard Brockmann gab einen kurzen Bericht über die Aktivitäten und Mitgliederzahlen der Abteilung. Die Mitgliederzahl konnte im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert gehalten werden. In diesem Jahr wird das 50jährige Bestehen der Abteilung in mehreren Veranstaltungen gefeiert.

Die Sozialwartin Birgit Moik gab ebenfalls eine kurze Übersicht über das Jahr 2012, in dem erfreulicherweise nur 2 Unfälle (Handball) gemeldet werden mussten. Sie wies nochmals darauf hin, dass durch die Sporthilfe neben den Unfallschäden auch Sach- und Vermögensschäden versichert sind, soweit sie bei der Sportausübung oder bei ehrenamtlicher Tätigkeit entstanden sind.

Anschließend gab die langjährige Hauptkassiererin Wilma Wittenberg ihren detaillierten Kassenbericht über die Hauptkasse. Sie dankte dabei insbesondere für die Unterstützung, die sie durch die Übernahme der Mitgliederverwaltung und des Beitragseinzugs durch Peter Skall erhalten hat. Wie in den Vorjahren lobten anschließend die Kassenprüfer die vorbildlich geführte Kasse und schlugen der Versammlung die Entlastung der Hauptkassiererin vor. Die Entlastung der Hauptkasse und der Abteilungskassen wurde einstimmig erteilt.

Die Berichte wurden ohne Wortmeldung einstimmig angenommen.

Im Anschluss wurden gemäß Tagesordnung die angekündigten Satzungsergänzungen und -änderungen besprochen. Peter Skall erklärte die geänderten Textpassagen und erläuterte detailliert die einzelnen Punkte, welche im Wesentlichen die bereits gelebten Prozesse des Beitragswesens betrafen. Zusätzlich wird der Bedeutung der neuen Medien entsprechend eine neue Hauptvorstandsfunktion definiert: Leiter/in Mitgliederverwaltung, Beitragswesen und Kommunikation. Er/Sie soll alle IT-Lösungen im Sinne des Gesamtvereins koordinieren und ist verantwortlicher Ansprechpartner und Projektmanager für alle Entwicklungen, die im Verein eingesetzt werden oder werden sollen.

Die vorgeschlagenen Satzungsänderungen wurden von der Versammlung einstimmig mit 43 Ja-Stimmen angenommen.

Dem geschäftsführenden Vorstand (turnusmäßig ohne 2. Vorsitzende) wurde auf Vorschlag einstimmig en bloc Entlastung erteilt und damit die Arbeit der vergangenen Jahre gewürdigt. Nachdem der Hauptgeschäftsführer Helmut Gerdes und die Hauptkassiererin Wilma Wittenberg sich bereit erklärt hatten, noch eine Weile zur Verfügung zu stehen, wurde der Vorstand in seiner bisherigen Zusammensetzung überwiegend einstimmig wiedergewählt:

  • 1. Vorsitzender: Klaus Halberstadt
  • Hauptgeschäftsführer: Helmut Gerdes
  • Sozialwartin: Birgit Moik
  • Hauptkassiererin: Wilma Wittenberg

In das neue Amt des Leiters MBK (Mitgliederverwaltung, Beitragswesen, Kommunikation) wurde ebenfalls einstimmig Peter Skall gewählt.

Aufgrund von Ausscheiden bzw. Rücktritten mussten auch Ergänzungswahlen für einige Vereinsgremien durchgeführt werden, die folgendes Ergebnis brachten:

  • Kassenprüfer: Rolf Paulus , Jens Habersaat, Jochen Langohr
  • Disziplinarausschuss: Jörg Irle, Thorsten Speith, Anastasia Steinhüser
  • Ältestenrat: Hans Klenke, Peter Glocker, Jürgen Leimbach

Dem Vereinsjugendausschuss gehören als 1. Vorsitzender Benedikt Zeisner und als Stellvertreter Christian Rogalla, sowie alle gewählten Mitarbeiter der Jugendabteilungen an.

Da es zum abschließenden Punkt Verschiedenes keine Wortmeldungen gab, wurde die Versammlung vom 1. Vorsitzenden, nachdem er sich für die Beteiligung und das lebhafte Interesse bei den Mitgliedern bedankt hatte, um 21:20 Uhr geschlossen.

Jahreshauptversammlung 2013

Gruppenfoto auf der Jahreshauptversammlung 2013
V.l.n.r: Peter Skall, Renate Neis, Benedikt Zeisner, Dieter Buchholz, Sabine Bellgardt, Claus Neubürger, Birgit Moik, Karin Brockmann, Helmut Gerdes, Klaus Halberstadt, Wilma Wittenberg, Gerhard Gausmann.
Foto: Oliver Schaper / Ruhrnachrichten


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund