Fußball | News | Spielberichte

Fußball: Turnier in Witten – E1 unterliegt Turniersieger im Achtelfinale



Zum heutigen Turnier beim VfB Annen reisten wir mit nur 8 Spielern, die aber hochmotiviert und gutgelaunt waren. Im letzten Jahr hatten wir hier als Jungjahrgang mit Hilfe aus der E1 einen überraschenden zweiten Platz geholt. Heute sollte uns die erste Partie – welche gefühlt vor Sonnenuntergang vom Platzwart angepfiffen wurde – zum Verhängnis werden.

Vereinswappen VfB AnnenIm ersten Spiel gegen die Sportfreunde Stuckenbusch war unsere Defensive noch nicht ganz wach und ließ einfach zu viel zu. Der Gegner nutzte das und kam 2mal aus dem Rückraum frei zum Abschluss. Wir erzielten zwischenzeitlich den Ausgleichstreffer durch eine Standardsituation per Kopf. Dann erwischte uns die heutige variable Regelauslegung kalt. Nach direktem Freistoß von der Mittellinie ließ unser Torwart den Ball einfach durch. Da uns mitgeteilt wurde, dass es nur indirekte Freistöße gibt, völlig richtig gemacht. Der greise Schiri sah das jedoch anders und gab den Treffer. Wir machten dann noch den später wichtigen Anschlusstreffer zum 2:3 per Anstoß. Dann war Abpfiff.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Ballspielverein vom Flughafen. Unsere Offensive war hier etwas ideenlos, wir verteidigten aber kämpferisch und unser Ersatztorwart machte ebenfalls einen zuverlässigen Job. Trotz etwas besserer Chancen des Teams aus Wickede blieb die Partie torlos und wir konnten einen wichtigen Punkt retten.

Somit mussten wir, um in die Endrunde zu gelangen, auf einen Sieger aus der anderen Partie hoffen und unbedingt 3 Punkte holen. Mit offensiverer Aufstellung und mehr Drive nach vorne machten unsere Jungs ein tolles Spiel und besiegten die SG Vorhalle aus Hagen mit 2:0. Auf dem Nachbarplatz lief es auch zu unserer Zufriedenheit und Stuckenbusch gewann 1:0 gegen Wickede.

Damit waren wir punktgleich mit dem Ballspielverein und hatten das gleiche Torverhältnis. Wambel hatte aber 2 Tore mehr geschossen und war damit im Achtelfinale. Dort wartete nun frühzeitig der spätere Turniersieger FC Merkur auf uns.

Trotz gutem Spiel von Wambeler Seite mussten wir schon in der 3. Minute den Rückstand gegen den derzeitigen Tabellenführer der Sonderklasse schlucken. Dann sahen wir eine relativ offene Partie bei der wir in der gegnerischen Hälfte zu oft den Ball vertändelten. Nachdem wir auf den Ausgleichstreffer drücken mussten, fiel in der Schlussminute das 2:0, welches auch das Endergebnis war. Insgesamt kann man mit dem Spiel sehr zufrieden sein, zumal Merkur in den folgenden Partien gegen den TSC Eintracht Dortmund und den VfL Kemminghausen seine Qualität bewies und beide Spiele hoch und überlegen gewann.

Fazit:

Hätte, hätte …. Fahrradkette. Mit mehr Aufmerksamkeit im ersten Spiel wäre vielleicht mehr drin gewesen, da der Weg zum Finale als Gruppensieger augenscheinlich einfacher und machbar gewesen wäre. Insgesamt sind wir mit der heutigen Leistung sehr zufrieden und freuen uns über die Spielpraxis und Erfahrungen, die unsere Jungs mitnehmen konnten. Ebenfalls steht bei den Turnieren das Team Building hoch im Kurs, da die Jungs und Eltern dort viel Zeit miteinander verbringen dürfen.


Für den Wambeler SV am Ball:

Dominik, Enes, Liam, Marc, Marlon, Matz, Nico G., Samed.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Events & Termine

  • Zurzeit keine Termine

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund