Bildergalerien | Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball D-Jugend: Wambeler SV – SV Preußen 07 Lünen



Im heutigen Spiel empfingen wir als Tabellenführer den Tabellenzweiten. Die Vorzeichen waren also klar: Das würde kein Spaziergang werden. Leider war ausgerechnet zu diesem Spiel der Schiedsrichter nicht erschienen, so dass in diesem Fall ein „Heim-Schiedsrichter“ das Spiel geleitet hat. Wie man sich denken kann ist das natürlich nicht unbedingt ein Vorteil, sondern kann im Zweifelsfall auch ein Nachteil sein. Danke Tim, dass Du unser Spiel gepfiffen hast und sorry, dass ich nicht immer Deiner Meinung war, so ist halt Fußball!

Wir mussten zu diesem Spiel den Ausfall von Noel kompensieren und hatten mit Matthias einen guten Ersatz auf seiner Position. Grundsätzlich kamen wir ganz ordentlich in die Partie und hatten auch durch einen Kopfball von Maxim nach einer Ecke bereits früh die erste Torchance. Die Gäste stellten sich auf uns ein und nahmen unsere Offensiv-Abteilung sehr eng an die Leine. Die Jungs aus Lünen sind meistens durch lange Bälle auf die schnellen Angreifer aktiv geworden. Obwohl wir eine leichte Überlegenheit im Mittelfeld hatten, fiel es uns doch schwer Torchancen herauszuspielen. Die erste Hälfte blieb allerdings torlos und die Partie ging in die zweite Runde.

Im zweiten Abschnitt wurde die Partie etwas ruppiger und die Spieler konzentrierten sich nicht ausschließlich auf das Spielen. Nach etwa 10 Minuten benötigten die Gäste etwas zu lange, um einen Ball aus dem Strafraum zu klären. Lukas W. war der Gedankenschnellste und schoss dem Verteidiger den Ball mehr oder weniger direkt vom Fuß zum 1:0 in das Tor. Die Gäste öffneten dann mehr und mehr und versuchten uns noch einmal unter Druck zu setzen und das gelang auch.

Obwohl wir spielerisch obenauf waren, gelang es dem Auswärtsteam immer wieder gefährlich nach vorne zu spielen. Die Uhr tickte langsam runter und wir sehnten uns nach dem Abpfiff. In der Nach-Nachspielzeit gab es noch zwei Eckstöße. Und die allerletzte Situation gehörte unserem Keeper. Der letzte Eckstoß fand einen Abnehmer bei dem Team aus Lünen und Noah rettete mit einer Flugeinlage seinem Team den 3er, Danke Katze, das war klasse!!

Insgesamt haben wir heute gesehen, dass unsere Jungs bereit sind zu fighten. Wir haben den Kampf aufgenommen und uns bewiesen. Leider gab es heute ein paar unschöne und teilweise unsportliche Situationen meistens von unseren Gästen initiiert und wir hoffen, dass wir im Rückspiel ausschließlich Fußball spielen. Ein sehr wichtiger Sieg wurde eingefahren!!


Für den Wambeler SV am Ball:

Noah „Katze“ Krutzki, Damjan Ilic, Kevin Ahmed, Toni Barbosa, Maxim Kusurmann, Lukas Arnold, Lukas Winkhaus, Joshua Hagenow, Matthias Reich, Tyron Sathiskumar und Niklas Lusskandl


Tore für den Wambeler SV:

Lukas W.


Bildergalerie zu diesem Beitrag:

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Covid-19-Updates

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bzgl. des Coronavirus wird der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Weitere Informationen!
Covid-19-Updates der Stadt Dortmund

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund