Fußball | News | Spielberichte

Fußball F2-Jugend: Wambeler SV rockt in Oberaden und siegt verdient



Zum Glück waren wir heute eine der wenigen Mannschaften, die trotz Platzsperren kicken durften. Es ging heute zum SuS Oberaden gegen die zweite Mannschaft, welche in der Kreisliga A spielt. Die steigenden Temperaturen und eine gut bespielbare Kunstwiese ließen auf ein schönes Match hoffen. Als Außenseiter setzten wir uns nicht unnötig unter Druck und wollten wieder etwas dazulernen. Zur Saisonvorbereitung hatten wir uns immer wieder starke Gegner ausgesucht, um unsere Fehler aufzudecken und weitere Erfahrungen gegen gut eingespielte Teams zu sammeln. Doch es sollte heute ganz anders kommen. Unsere Dortmunder Jungs waren topfit, hungrig und wollten den Sieg!

Wir fingen sehr defensiv an und versuchten es mit einer Dreierkette, zwei auch defensiv agierenden Außen und einem Stürmer. Die Jungs spielten das sehr gut und machten die Räume so zu, dass der SuS kein Kombinationsspiel aufziehen konnte. Selten tauchte ein gegnerischer Spieler im Strafraum auf. Erste Fernschüsse klärte Marian, der in der ersten Halbzeit das Tor hütete, souverän. Allerdings fingen wir uns auch relativ viele Ecken, die der SuS zum Glück nicht nutzen konnte. Unsere Angriffe über die Außen mit tollen Flanken kamen dagegen schon öfters gefährlich vor das gegnerische Tor, fanden aber oft keinen Abnehmer oder der sichere Oberadener Keeper vermasselte uns die Tour. Die Wambeler Truppe spielte aber etwas abgeklärter als der SuS und hatte mehr Ballbesitz. Der Spielaufbau aus der Abwehr klappte heute sehr gut und es wurde kaum gepöhlt. Hier zeigte sich das steigende Selbstvertrauen vieler Spieler, welches sich zurzeit rasant weiterentwickelt und toll anzusehen ist. Gefährliche Situationen erkannten die Jungs schnell und klärten diese mit viel Leidenschaft und guter Moral. Dass die erste Halbzeit torlos vorüberging, verdanken wir neben den beiden sicheren Goalies auch der großartigen Laufarbeit unserer Spieler, die keinen Ball verloren gaben und den Gegner immer schon früh störten.

In der Pause entschieden wir nun etwas offensiver zu Werke zu gehen, da wir mittlerweile die Sensation ahnten. Die Spieler vom SuS schienen etwas enttäuscht zu sein, dass wir so gut verteidigten und gut mithalten konnten. Also wollten wir sie noch etwas mehr überraschen ;-) Wie geplant übernahm Nils – der eine tolle Halbzeit als Verteidiger gespielt hatte – nun seine Stammrolle als Schnapper. Wir starteten, wie in der ersten Hälfte, nahmen aber den zentralen Abwehrspieler mit nach vorne, um etwas mehr Übergewicht vor dem Oberadener Kasten zu schaffen. Unseren Jungs machte das Verteidigen aber so viel Spass, das zuerst nicht viel ging. Mal kamen unsere Spieler einen Schritt zu spät oder setzten nicht ausreichend nach. Dann aber häuften sich die Chancen und wir machten noch mehr Druck. Schließlich war es unser Verteidiger Marian, der sich erfolgreich nach vorne durchsetzte und nach einer kleinen Passstafette im gegnerischen Strafraum die Pille beherzt ins Netz ballerte. 31. Minute 0:1 für Wambel und Jubel der mitgereisten Fans!!! Nun wurde der SuS etwas stärker und wollte mitmischen. Es kamen dann auch mehr Schüsse auf unser Tor aber Nils oder der Pfosten retteten uns vor dem Ausgleich. Endlich das Glück auch mal auf unserer Seite. Chancen aber auch bei Wambel durch die tollen Flanken von Johnny, der sich heute auf der linken Seite oft durchsetzte und ständig für Gefahr sorgte. Leider kamen unsere Angreifer immer einen Schritt zu spät, so dass daraus nichts Zählbares entstand. Belohnt wurde die Mühe dann aber trotzdem in der 35. Minute: Freistoß von rechts für Wambel … Johnny nimmt Maß und läuft an … alle rechnen mit einem Ball vor das Tor, doch Johnny versenkt die Kugel in den rechten oberen Winkel unhaltbar für den bis dahin gut agierenden Oberadener Keeper. Erneuter Jubel der Fans und Trainer des WSV. Jetzt hieß es Nerven behalten und die 5 Minuten souverän runterspielen. Das machten die Wambeler Jungs dann auch sehr gut. Wir verzogen uns wieder etwas in die Defensive und lauerten auf Konterchancen. Der SuS kam zwar noch ein paar mal zum Abschluss, hatte aber keine zwingenden Torchancen mehr. Den anderthalb Kopf größeren gegnerischen Stürmer nahm Dayan ab da in Manndeckung und schaltete ihn somit aus. Nach einer Minute Nachspielzeit hieß es dann 0:2 und Wambel ging völlig verdient als Sieger vom Platz.

F-Jugend Freundschaftsspiel: SuS Oberaden II - Wambeler SV II

So sehen verdiente und gut gelaunte Sieger aus.

Fazit:

Fast alles richtig gemacht. Die Jungs haben heute sehr diszipliniert gespielt. Die Kommunikation funktionierte gut und die Spieler haben sich selbstständig Aufgaben zugewiesen. Trotz des Fehlens zweier Stammspieler konnten wir heute erfolgreich sein und unsere Ersatzspieler machten auch durchweg eine gute Partie und legten sich mächtig ins Zeug. Großes Lob an die ganze Mannschaft. Ihr habt heute toll zusammengespielt und klasse Fußball gezeigt. Wir sind mächtig stolz auf euch.


Für den Wambeler SV am Ball:

Jeyhun, Dayan, Justin, Louis, Marc, Marian, Marlon, Nico, Nils, Tom, Vincent.


Tore für den Wambeler SV:

Marian (31.), Jeyhun (35.)


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Covid-19-Updates

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bzgl. des Coronavirus wird der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Weitere Informationen!
Covid-19-Updates der Stadt Dortmund

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund