Fußball | News | Spielberichte

Fußball: F2 vergeigt zweite Hälfte gegen TuS Westfalia Wethmar



Foto: Kurt Michel / pixelio.de

Die Kugel wollte einfach nicht rein heute!?
Foto: Kurt Michel / pixelio.de

Auf unserem langen Weg zur UEFA Champions League stand heute ein weiterer Sparringspartner auf dem Programm: Der TuS Westfalia Wethmar aus dem schönen Lüner Norden. Aufgrund der Ferienzeit und zwei weiteren Krankheitsfällen gingen wir leider mit einer geschwächten Abwehr in die Partie. Zudem hatten es beide Mannschaften mit einem zum Stoppelfeld mutierten Tennenplatz und fiesem kalten Nieselregen zu tun. Da das miese Wetter ja fast schon zur Gewohnheit geworden ist, machten beide Parteien schnell damit ihren Frieden und blieben unbeeindruckt. So entwickelte sich eine recht ansehnliche und spannende Partie mit vielen Torraumszenen und Chancen auf beiden Seiten.

Wambel begann gewohnt kampfstark und eroberte die Bälle schon früh in der Hälfte des Gegners. Dadurch ergaben sich aufgrund unseres schnellen Offensivspiels schon in der Anfangsphase gute Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Unsere Truppe agierte in der ersten Hälfte aber insgesamt etwas schneller und agiler als der TuS, konnte daraus jedoch nichts Zählbares verwerten. Schließlich hinterließ Vincent ein eindeutiges Zeichen als er mit einem brachialen Volleyschuss an die Latte des Wethmarer Kastens denselbigen ein paar Zentimeter in Richtung Publikum verschob ;-) Der Schock auf Seite der Westfalia hielt aber nicht lange an und die gegnerische Mannschaft spielte gut und sehr konzentriert weiter. Trotz der schlechten Bodenverhältnisse brachten die Jungs aus Wethmar ein ordentliches Passspiel zu Wege und setzten uns mit ihren Kombinationen ganz schön unter Druck. Wir konnten dem noch einigermaßen standhalten, weil sich unsere Abwehr insgesamt sehr diszipliniert verhielt. Dann kam es aber in der 8. Minute zu einem wilden Getümmel in unserem Strafraum und die Pille befand sich plötzlich in unserem Netz. Leider wurde diese Situation schon vorher nicht konsequent geklärt. Ok, abgehakt und weiter ging’s. Gefühlt nach Chancen lagen wir eigentlich bis dahin vorne aber der TuS zog einfach konsequenter sein Spiel durch, so dass die Führung nicht ganz so überaschend kam. Die Anfangsphase hatte viel Kraft auf beiden Seiten gekostet und so wurde das Spiel dann zwar etwas langsamer, aber immer noch sehr kampfbetont und spannend. Es gab tolle Chancen auf beiden Seiten, diese wurden aber nicht gut abgeschlossen, so dass beide Goalies keine Mühe hatten ihre Kästen sauber zu halten. In der 23. Minute gab es dann einen berechtigten Foulachtmeter für den TuS. Dieser ging jedoch knapp über das Tor und wir gingen glücklich mit 0:1 in die Pause. Bis dahin: Alles gut!

Dann begann das Drama: Unsere Jungs haben wohl die Traineranweisungen nicht richtig gedeutet und versuchten es am Anfang der 2. Hälfte mit der Brechstange anstatt mit Köpfchen. Die Positionen wurden nicht eingehalten und alle liefen gleichzeitig zum Ball. Die üblichen Anspielstationen fehlten völlig. Dies nutzte der TuS eiskalt aus und schoss von der 4. bis 11. Minute gleich 5 Tore, davon 3 völlig unnötig, weil die Bälle vor unserem Tor nicht eindeutig geklärt wurden. Wir hoffen, die Jungs haben daraus etwas gelernt und werden sich demnächst disziplinierter auf ihre Aufgaben konzentrieren. Was sonst dabei heraus kommt, konnte man heute gut sehen und wir werden das Montag nochmal ansprechen müssen. Nach der 11. Minute besann man sich dann wieder und es lief besser. Auch Wambel hatte jetzt gut herausgespielte Chancen aber das Glück war nicht auf unserer Seite. Teilweise waren auch die Torabschlüsse schwach, was wir zurzeit verstärkt im Training verbessern möchten. In der 16. Minute erlöste uns dann Johnny und erzielte den Ehrentreffer zum 1:6. Mangels Konzentration kassierten wir in der 22. und 25. Minute noch 2 weitere Treffer.

Fazit:

Erste Halbzeit Top! Gut verteidigt und gut in die Zweikämpfe gegangen.
Zweite Halbzeit Flop! Ungeordnet, schläfrig und zu viele Einzelaktionen.


Für den Wambeler SV am Ball:

Arda, Bilal, Jeyhun, Julian, Justin, Kieren, Marian, Mustafa, Nils, Vincent.


Tore für den Wambeler SV:

Jeyhun (16.)


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Covid-19-Updates

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bzgl. des Coronavirus wird der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Weitere Informationen!
Covid-19-Updates der Stadt Dortmund

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund