Fußball | News | Spielberichte

Fußball F-Jugend: Zweite Mannschaft versteckt sich gegen DJK Eintracht Dorstfeld



Heute reisten wir nach Dorstfeld, um uns mit der dortigen 1. Mannschaft zu messen. Für einige Spieler und Eltern wohl eine längere Reise bei der es viele Vorbereitungen zu treffen galt. So trafen wir erst ziemlich spät am Spielort ein, was sich als nicht so tragisch herausstellte, weil die Kabinen noch belegt waren. Insgesamt ging es aber heute etwas hektisch zu und wir hatten nur wenig Vorbereitungszeit vor dem Anpfiff. Durch die anschließende Partie wurden die Zuschauer jedoch mit tollem und spannenden Kinderfußball belohnt, welcher sehr kampfbetont war und uns läuferisch viel abverlangte.

Vereinslogo DJK Eintracht DorstfeldSchon ab der ersten Minute ging es heiß her und die DJK zeigte sich hellwach, während wir noch gedanklich beim Frühstück waren. So kassierten wir in der 2. Minute mal wieder ein frühes Tor, worüber alle richtig sauer waren und sich ratlos anschauten. Durch tolles Zusammenspiel nach dem folgenden Anstoß schafften wir es aber Johnny unmittelbar in Szene zu setzen, der dann freie Schußbahn hatte und aus 14 Metern gefühlvoll einnetzte. Klasse gespielt von den beteiligten Jungstars. In der 5. Minute konnte Johnny dann durch eine gut getretene Ecke von Marlon am langen Pfosten volley unsere Führungsansprüche geltend machen. Das sah richtig gut aus! Jetzt schalteten unsere Jungs einen Gang höher und in der 7. Minute sahen wir im gegnerischen Strafraum ein sehr uneigennütziges und perfektes Zusammenspiel von Bilal, Johnny und Lewajuli, der zum 1:3 links am Torwart vorbeischob und damit unsere Führung ausbauen konnte. Bis dahin hatten wir auch hinten diszipliniert gearbeitet und Julien hielt die DJK meist schon vorab von unserem Strafraum fern. Marlon klärte spielerisch gut und Dayan gewohnt kämpferisch. Allerdings kamen wir selten kontrolliert aus der Abwehr heraus, um das Spiel zu unserem Vorteil nach vorne zu verlagern. So kamen die abgewehrten Bälle immer wieder vor die Füße der gegnerischen Spieler. Diese nutzen dann, völlig frei und meist aus einiger Entfernung, ihre Chancen und zogen ab. Darauf war unser Goalie nicht vorbereitet und wir mussten den Anschlusstreffer aus der Ferne anerkennend hinnehmen. Unser Keeper war darüber jedoch sehr³ sauer und die Konzentration auf’s Spiel ging auch bei einigen anderen baden. Hätten wir in dieser für uns schwierigen Phase einfach weitergemacht und konzentriert verteidigt , wäre die 2:3 Führung sicher bis zur Halbzeit zu verteidigen gewesen. So spielten wir aber zu oft einfach blind und immer wieder durch die Mitte nach vorne und verloren dadurch viele Bälle. Die großen Jungs der Eintracht hatten Lunte gerochen und knallten uns die Kugel dann noch zweimal über die Linie. Halbzeitstand 4:3. Etwas ärgerlich und auch unglücklich, weil bei unseren eigenen Chancen, die teils auch gut herausgespielt waren, das letzte Quentchen Glück fehlte.

Vor der 2. Halbzeit versuchten wir die Jungs wieder aufzubauen, denn die verschenkte Führung hatte tiefe Spuren hinterlassen. Es gelang uns heute leider nur mäßig, den Wambeler Kampfgeist wiederzubeleben und die Jungs kehrten etwas geknickt auf’s Spielfeld zurück. Vielleicht fand der Trainer heute auch nicht die richtigen Worte.

In der zweiten Hälfte wurde es dann richtig spannend und Nils überraschte die Zuschauer mit mehreren Paraden, bei denen er uns vor einem noch höheren Rückstand bewahrte. Respekt dafür, dass er die Endphase der ersten Hälfte abhaken konnte und jetzt wieder voll da war. So muss es sein! Der Gegner hatte nun ein Mittel für unseren 9er gefunden und auch Johnny kam nicht mehr so ins Spiel. Beide wurden konsequent in die Mangel genommen, sobald sie am Ball waren, und mussten das Schicksal eines Messi oder Dzeko erleiden und erlernen, wie es ist, wenn man positiv auf sich aufmerksam macht. Leider verloren wir sehr viele Zweikämpfe im Mittelfeld und in der Abwehr, so dass die Eintracht jetzt öfters in unserem Strafraum gastierte. Das ging ein paarmal gut, führte dann aber in der 28. zum 5:3. Bei den Wambeler Chancen war der Fußballgott heute nicht gnädig und Marcs brilliantes Solo führte trotz gutem Abschluss nicht zum verdienten Anschlusstreffer. Auch Lewajuli und Johnny hatten noch Chancen, die allerdings nicht zwingend genug waren. Über den linken Flügel lief bei uns jetzt nicht mehr viel und so mussten sich Bilal und Kieren heute über Rechts behaupten, was uns noch einige Ecken einbrachte, die leider zu nichts führten. Im Gegenzug kam die Eintracht jetzt auch öfters mal über links und die starken Mädchen aus Dorstfeld waren wohl zu hübsch, denn man ließ sie ungehindert in unseren Strafraum tanzen und passen. So hieß es dann durch individuelle Fehler in der 32. Minute und 36. Minute 7:3 für Dorstfeld.

Mannschaftsfoto Jahrgang 2005 (Finalrunde 2012/2013)

Lasst die Köpfe nicht hängen. Montag wollen wir euch wieder so grinsend beim Training sehen ;-)

Fazit:

Wir haben heute in der entscheidenden Phase gegen Ende der ersten Hälfte keinen Fußball mehr gespielt und uns versteckt. Außerdem gab es zu viele individuelle Fehler, woran wir arbeiten werden. Wir müssen auch geduldiger werden und es nicht immer mit der Brechstange angehen. Schon garnicht, wenn wir führen. Da muss man den Gegner auch mal laufen lassen und die eigenen Reserven schonen, welche dann in der Endphase fehlten. Insgesamt aber ein spannendes und gutes Spiel von Wambel, in dem jeder, auch Justin, seine tollen Momente hatte. Vergesst bitte nicht, dass hier 2 Jungs mit auf dem Platz standen, die mindestens ein Jahr älter sind. Dafür habt ihr euch gut geschlagen und es besteht kein Grund die Köpfe hängen zu lassen.

Gratulation an das Team von Dorstfeld, welches das Spiel noch drehen konnte und seine Chancen gut nutzte.


Für den Wambeler SV am Ball:

Bilal, Jeyhun, Dayan, Julian, Julien, Justin, Kieren, Marc, Marlon, Nils.


Tore für den Wambeler SV:

Jeyhun (2./5.), Julian (7.)


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Covid-19-Updates

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bzgl. des Coronavirus wird der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Weitere Informationen!
Covid-19-Updates der Stadt Dortmund

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund