Fußball | News | Spielberichte

Fußball: F1 vs. Merkur – Torfestival und Achterwahnsinn



Bei knackigen 2° Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit holten wir uns heute den Minikicker-Hallenstadtmeister aus der letzten Saison nach Wambel. Die F2 von Merkur 07 schien auf dem Papier unterlegen und wir gingen als Altjahrgang selbstverständlich als Favorit auf die Asche. Um einer zu einseitigen Partie entgegenzuwirken hatte sich der Wambeler Trainer jedoch etwas ausgedacht: Volle Rotation. So wurde nach halber Hälfte immer die jeweilige Angriffskette nach hinten beordert und die Plätze vorne komplett neu besetzt. Zusätzlich einigten sich die Fraktionen auf E-Jugend-Feldgröße und 2 x 25 Minuten.

Vereinswappen FC Merkur 07 DortmundSchon in Minute 1, 3 und 5 konnten wir den FC mit sehr guten und schnell gespielten Kombinationen überraschen. Endlich sahen wir auch mal wieder überlegte Abschlüsse mit Übersicht und die Kugel zappelte 3mal im gegnerischen Netz. Bis dahin erwartungsgemäß … jetzt zeigten aber die Dribbelkünstler vom FC ihr Talent im Minutentakt und überrannten unsere Abwehr gekonnt. So stand es in der 8. Minute nach verdienten Treffern von Merkur plötzlich 3:3, womit man als Trainer natürlich nicht zufrieden sein kann. Ab der 12. Minute kam dann Rotation 1 und unsere Angriffselite sollte mal hinten zeigen, wie man einen Kasten sauber hält. Das gelang auch ganz gut, die Überraschung war jedoch, dass die nächsten 3 Treffer von gerade diesen “Abwehrspielern” erzielt werden sollten, davon eine klasse reingedrehte Ecke, und 2mal durch tolles Hinterlaufen der Außenverteidiger (11./16./17.). Zwischenzeitlich konnte auch Merkur einen Anschlusstreffer erzielen (15.), wodurch unsere “Abwehr” hinten wieder disziplinierter und mit etwas mehr Respekt stand. So kam es dann … und das ist besonders erwähnenswert … das unsere neu eingewechselte Offensive jetzt vorne ordentliche Arbeit ablieferte und gleich 3mal erfolgreich war. Sehr gut! So war das gedacht ;-)

Mit einem plausiblen 9:4 gingen wir zum Pausentee und die Ansprache fiel heute kurz aus. Wir wollten heute Fußballspaß für beide Teams und die Jungs selbst herausfinden lassen, wie man es am besten angeht.

Schon zu Beginn der zweiten Hälfte kam es zu einer Überzahlsituation im Strafraum von Merkur und durch unbändigen Wille zum Torerfolg wurde die Pille über die Linie gegrätscht. Obwohl man merkte, dass sich der eine oder andere nicht so richtig wohlfühlte auf der ungewohnten Position, waren wir weiter am Drücker. Es wurde diszipliniert und besonders gut zusammengespielt. So gab es dann auch zu Beginn der ersten Hälfte in der zweiten Halbzeit trotz Abwesenheit unserer bewährten Offensivspieler immer wieder tolle Kombinationen nach vorne und sehr gute Chancen. Diese wurden teilweise etwas zu überhastet vergeben wodurch wir eine noch klarere Führung verschenkten. Im Gegenzug unterschätzten unsere Verteidiger die gegnerische Mannschaft etwas und waren zu mutig. So konnte sich Merkur durch klasse gespielte Konter bis auf 10:6 heranspielen (31./33.). Nachdem dann die letzte Rotation ab der 38. Minute anstand, war wieder Wambel am Zug und es klingelte durch einen schönen Heber über den gut gelaunten gegnerischen Torwart (39.). Gegen Ende durfte auch Merkur nochmal vor unser Tor und verwandelte gekonnt (49.). Kurz vor Schlusspfiff zeigte uns dann unser Vorbereiter vom Dienst noch mal was er in den letzten Wochen geübt hat und drehte erneut eine Ecke ins gegnerische Gehäuse. Endstand 12:7 für Wambel.

Das anschließende Achterschießen ging bei je 9 Schützen mit 5:5 aus und beide Torhüter konnten sich auszeichnen. Insgesamt sahen die Zuschauer eine tolle Veranstaltung ganz im Sinne des Kinderfußballs bei dem beide Parteien Ihren Spaß hatten.

Fazit:

Die 12 Tore finde ich gut. Wir sahen die ganze Palette und die Jungs spielten gut zusammen und meistens uneigennützig. So erarbeiten wir uns immer wieder tolle Torchancen. Die 7 Gegentore hinterlassen jedoch einen leicht faden Nachgeschmack. Sieht man aber die konsequente Durchwechselei ganzer Mannschaftsteile und den Ersteinsatz unseres Neuzugangs als Torwart, schmeckt es schon wieder etwas besser. Was mir besonders gefallen hat: Die Ansprache am Donnerstag und unser kleines Meeting in der Turnhalle hat eindeutig Früchte getragen. Heute hat jeder mit jedem gespielt und ihr habt euch gut unterstützt. Weiter so! Dafür gibt es nächste Woche Donnerstag eine kleine Überraschung, auf die sich schon jetzt alle freuen dürfen. Soviel darf ich verraten: Der BVB ist mit von der Partie!


Für den Wambeler SV am Ball:

Bilal, Jeyhun, Dustin, Julian, Julien, Justin, Kieren, Liam, Marlon, Nico.


Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Live & Archiv

SoccerwatchTV

Covid-19-Updates

Ab sofort könnt ihr auf unserem Sportplatz an der Sendstraße mit der luca-App einchecken.
Die App könnt ihr hier downloaden!


Zurueck ins Spiel - Hygieneregeln

Partnerprojekte

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Sport Duwe
Auto Niko
Mühlbauer Raumausstattung
Houghton