Fußball | News | Spielberichte

Fußball: F1 schafft den Einzug in die Endrunde des 4. Westfalen-Cups



Zum heutigen 4. Westfalen-Cup fuhren wir zur Haarstrangsportanlage der JSG Holzwickede. Die Vorrunde fand auf 4 verschiedenen Sportanlagen gleichzeitig statt und nur die Gruppenersten und -zweiten sollten in die morgige Endrunde einziehen. Insgesamt gingen in unserer Altersklasse 66 Teams an den Start.

Im ersten Spiel gegen die Erstvertretung der Gastgeber konnten wir schnell die 1:0 Führung erzielen und diese auch über die Zeit retten. Im Spiel gegen den späteren Gruppenersten FSV Werdohl kombinierten unsere Jungs gut, kamen aber nur selten zu Abschlüssen. Der Gegener schoss 4mal aus der Ferne auf’s Tor und traf auch jedesmal. Mysteriöse Partie in der viel zu viel zugelassen wurde. Im dritten Spiel gegen den SCC Scharmede konnten wir wieder voll überzeugen und erzielten 3 toll anzusehende Tore. Der Ehrentreffer des Gegners war unnötig aber nicht unverdient. Die letzte Partie gegen den SuS Volmarstein schien zu unseren Gunsten zu laufen und Wambel machte das Spiel. Nach einem Konter konnten die Jungs aus Wetter jedoch den Führungstreffer erzielen. Wambel kämpfte verbissen bis zur letzten Sekunde, im Glauben mindestens ein Unentschieden zu brauchen. Dann der Abpfiff und lange Gesichter. Ein Besuch des Wambeler Trainers bei der Turnierleitung brachte dann jedoch die erlösende Meldung, dass wir trotzdem in die Endrunde einziehen. Grund: Wir hatten ein falsches Ergebnis auf dem Zettel und lagen jetzt sogar 2 Punkte vor dem Tabellendritten. Somit zieht die Wambeler U9 morgen in die Endrunde der letzten 24 Mannschaften ins Pappelstadion ein. Eine schwierige Aufgabe, bei der es für uns nicht viel zu verlieren gibt. Zielsetzung ist der Einzug ins Achtelfinale, was danach kommt ist purer Luxus.

Fazit:

Heute wurde leider viel zu oft eigensinnig gespielt und der Ball lief nicht flüssig durch die Reihen. Dadurch gab es immer wieder unnötige Ballverluste im Mittelfeld, wodurch unsere Gegner zu Chancen eingeladen wurden und diese auch nutzen konnten. Die “Ballverliebtheit” muss aufhören, um auch gegen hartnäckige Mannschaften bestehen zu können. Außerdem waren wir teilweise zu unbeweglich ohne Ball am Fuß und es fehlten die sicheren Anspielstationen. Die Defensivarbeit ist eine gemeinschaftliche Sache, auch das muss noch verinnerlicht werden. Das haben wir in den letzten Wochen alles schon besser gesehen und morgen brauchen wir eine Leistungssteigerung, um nicht schon in der Gruppenphase einen Abflug zu machen ;-)

Morgen haben wir die Westfälische Fußballelite vor der Brust. Allein geht da garnix, nur im Team!!!


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Events & Termine

  • Zurzeit keine Termine

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund