Fußball | News | Spielberichte

Fußball: U9 verabschiedet sich beim Sommerturnier in Greven aus der F-Jugend



Am vergangenen Wochenende reisten wir zusammen mit unserer U7, U8 und U10 zum traditionellen Sommer-Turnier nach Greven. Wieder einmal wurde das Turnier leider seinem Namen nicht gerecht und die Wettervorhersage steigerte nicht unbedingt die Vorfreude. Es kam aber nicht ganz so schlimm, wie es die Wetterfrösche prophezeiten.

Nachdem wir am Freitagnachmittag unsere Wambeler Zeltstadt aufgebaut hatten und es dabei einigermaßen trocken blieb, weinte sich der Himmel abends und über Nacht aus. Die vorhergesagten Gewitter blieben zum Glück dem Wochenende fern. Der Naturrasenplatz war jedoch stumpf und die Pille lief nicht so flüssig wie erwartet. Am Samstagmorgen ging es nach dem gemeinsamen Frühstück dann in der mit 6 Teams gut besetzten Gruppe A los. Die Nachbargruppe B spielte erst am Nachmittag und war ebenfalls stark besetzt, hatte aber nur 5 Teams. Von den 11 Mannschaften kamen gleich 4 aus Dortmund und so hieß unser erster Gegner VfR Sölde, auf den wir schon in der Findungsrunde getroffen waren. Die Partien gingen über 13 Minuten.

Sommerturnier in Greven 2014 - Morgendämmerung

Sommerturnier in Greven 2014 – Morgendämmerung am Samstag um 06:15 Uhr – Good Morning Greven!


Vereinswappen VfR SöldeUnsere Jungs waren trotz Schlafmangels und zeltmüden Knochen relativ wach und spielten gut zusammen. Trotzdem sollte das erste Tor mal wieder gegen uns fallen (3.). Dies war dann auch die Alarmglocke und alle Kids legten noch einen Zahn zu. Durch gute Kombinationen im Mittelfeld und auch im gegnerischen Strafraum kamen wir dann gleich dreimal zum Abschluss und konnten netzen (5./6./7.). Der Anschlusstreffer zum 3:2 gab Sölde nochmal richtig Schub und wir mussten ordentlich arbeiten, um nicht noch den Ausgleichstreffer zu bekommen. Dann ließ der Schiri merkwürdigerweise ganze 4 Minuten nachspielen. Angeblich hätte er gestoppt. Es gab zwar kurze Verletzungspausen, aber 4 Minuten hatte hier nur der Schiri auf der Uhr. Nun ja, mit gutem Kampfgeist und erneut tollem Zusammenspielt machten wir das 4:2. So, pfeif ab! Nein, ist ja gerade so schön. Dann fiel in der 16. Minute der verdiente Anschlusstreffer zum 4:3. Es wurde nochmal eng aber Wambel konnte sich über die Zeit retten.


Vereinswappen DJK Blau-Weiss GrevenNach einem Spiel Pause mussten wir dann gegen den Gastgeber DJK Blau-Weiss Greven A ran. Eine sehr gut verteidigende Mannschaft, passsicher und technisch gut. Trotzdem hatte unser Keeper nicht viel zu tun, da es den Jungs aus Greven etwas an Kreativität fehlte. Die Aktionen waren vorhersehbar und die Zweikämpfe konnten wir auch meist für uns entscheiden. So wurde die Partie dann zeitweise nur auf ein Tor geführt. Aber … unsere Jungs hatten Angst vor’m Tore schießen. Es fehlte der Hunger nach Zählbarem und die vielen guten Chancen wurden leichtfertig vergeben. Mal wieder konnten wir einen machbaren Gegner nicht schlagen und gingen mit einer Nullnummer vom Feld. Damit ließen wir 2 sehr wichtige Punkte liegen, die uns eventuell am kommenden Sonntag geholfen hätten. Schade und unnötig.


Vereinswappen ASC 09 DortmundNach einer etwas längeren Pause ging es dann gegen den ASC 09 Dortmund. Nicht schon wieder! Doch das war eine andere Mannschaft als die bekannte F1. Es war die F2, welche ebenfalls eine U9 ist und unserer Meinung nach der bessere Altjahrgang. Die Jungs pöhlten kaum und spielten ideenreich. Es war eigentlich eine Partie auf gleicher Augenhöhe aber wieder machte Wambel die Tore nicht. Mehrfach Aluminium verhinderte ein leistungsgerechtes Ergebnis und wir gingen mit gesenkten Häuptern und einer 0:2 Niederlage vom Feld. Trotzdem ein sehr schönes Spiel, welches auch von den Zuschauern honoriert wurde.


Vereinswappen SV WanneDas vierte Spiel an diesem Tag wurde gegen den Favoriten SV Wanne 1911 geführt. Wieder sahen die Zuschauer eine großartig spielende Wambeler Truppe. Die Trainervorgaben wurden sehr gut umgesetzt und es war das zweitbeste Spiel unserer U9 an diesem Turnierwochenende. Eine von vielen Zweikämpfen geprägte Partie bei der sich die Teams nichts schenkten. Nach der gegnerischen Führung gleich in der ersten Minute standen unsere Jungs hinten gut. Es kam zu einem spannenden hin und her bei dem wir leider immer wieder der gegnerischen Führung hinterherliefen. Nachdem in der 13. Minute das 2:3 gegen uns fiel, konnten wir nur Sekunden später spektakulär ausgleichen. Jubelnde Wambeler Fans … aber wieder wollte der Schiri nicht abpfeifen. Dann … völlig unnötig … kurz vor dem Abpfiff das 3:4. Bitter!!!


Vereinswappen SC SprakelDer nächste Gegner SC Sprakel war noch ohne Punkte und ohne Tore. Das nahmen wir zum Anlass eine sehr offensive Taktik und Aufstellung zu wählen. Hier musste der Trainer kaum eingreifen und die Jungs konnten ihr Ding in Ruhe runterspielen. So sahen wir dann auch vier schöne Tore durch verschiedene Spieler. 3 Pflichtpunkte und mit 4:0 der zweithöchste Sieg in unserer Gruppe.


Mit 7 Punkten sollten wir als Gruppenvierter zum Zeltplatz zurückkehren. Der leichte Einknick nach dem 1. Spiel wurde uns zum Verhängnis, auch wenn wir gegen Wanne und den ASC wieder gewohnt gute Aktionen sahen. Zu spät kam der Umschwung. Wanne konnte uns auch im Spiel gegen Sölde nicht helfen und verlor 0:1. Dadurch rückte Sölde vor uns auf den dritten Platz. Davor der ASC und Wanne. Eine enge Gruppe in der wir leider 2 Punkte gegen Greven verschenkten.

Nachdem unsere Jungs am Nachmittag ihre Freizeit mit Fußballspielen verbrachten, kam das Achtelfinale der WM gerade recht. Bei der Partie Brasilien – Chile wurde sich dann auch mal ausgeruht ;-) Die folgende Nacht war geprägt durch randalierende gegnerische Fans (Happy Birthday um Mitternacht) und schnarchende Trainer. Aber viel schlimmer … „Guantanamo-mäßiges“ Regengeplätscher auf den Zeltplanen. Der Regen sollte erst am nächsten Morgen kurz vor Turnierbeginn wieder aufhören.


Vereinswappen V.V. De ValkDa der Gruppenvierte mit dem Gruppenersten der Nachbargruppe bestraft wurde, durften wir nun gegen die holländische Mannschaft V.V. De Valk antreten, welche später auch Turniersieger wurde. Ein klasse Team welches die Gruppe B eindeutig für sich entschieden hatte und im Finale den BV Westfalia Wickede besiegte. Der Trainer empfand die Partie dann auch überhaupt nicht als Bestrafung, denn die Zuschauer sahen ein hochklassiges Match. Der Gegner hatte mindestens die individuelle Klasse der Dortmunder Top-Teams und wir konnten gut mithalten. Mit langen Bällen in die Spitze und einem 3-1-2 versuchten wir das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Das klappte nicht ganz so gut, wie geplant, aber unsere Abwehr kämpfte gut und blieb bis auf einen kurzen Aussetzer eng bei den Gegenspielern. Der Fehler wurde umgehend mit dem 0:1 bestraft. Da es ein Entscheidungsspiel war mussten wir nun immer offensiver zu Werke gehen. Dabei fehlte es uns etwas an Glück den stets gut stehenden Manndecker unseres Stürmers zu überwinden. Ebenfalls nicht zu knacken, der riesige und sehr gut haltende Keeper der Holländer. So fingen wir uns dann durch den Mut nach vorne noch einen Gegentreffer. Das 0:2 kann man ruhig als Erfolg werten. Eines der besten Spiele an diesem Wochenende bei den U9-Mannschaften, nur noch getoppt durch das spätere Halbfinale der Holländer gegen den SV Wanne, wobei „Oranje“ einen 0:1 Rückstand drehte und mit 2:1 ins Finale zog.


Vereinswappen SV Fortuna FreudenbergUnser nächstes Spiel war nun das Halbfinale um Platz 5 und ging gegen den SV Fortuna Freudenberg. Gut gewachsene und kompakte Jungs, die eher den Anschein einer E-Jugend vermittelten. Wir versuchten es klassisch mit einem 3-3 und beide Mannschaften spielten auf gleicher Augenhöhe. Wieder fehlte uns das Quentchen Glück und die Abschlüsse waren teilweise zu ungenau. Im Gegenzug konnte „Fortuna“ Freudenberg in der 10. Minute die Führung markieren. Da uns nun die Zeit weglief schmissen wir alles nach vorne und wechselten nochmal einen zusätzlichen Offensivspieler ein. Ein Verteidiger plus hoch stehenden Torwart musste reichen. Das Spiel fand nun in der gegnerischen Hälfte statt und war an Dramatik schwer zu überbieten. Die Pille wollte aber nicht ins Netz. Dann der Konter und das 0:2. Chance verpasst, trotzdem gut gespielt.


Vereinswappen ASC 09 DortmundDa es im nächsten Spiel nur noch um den 7. Platz ging, machten wir uns einen Spaß und erfüllten unserem 10er einen lang gehegten Wunsch. Er durfte mal ins Tor und Keeper sein. Dabei hatte er sichtlich Freude und bekam gegen den Überraschungsgegner ASC 09 Dortmund ordentlich zu tun. Dass sich der Gruppenerste vom Vortag auch bis ganz nach unten gespielt hatte, zeigt wie eng dieses U9-Turnier diesmal war. Für uns war es nur noch eine Spaßpartie. Der Spaß hörte jedoch auf, als sich mal wieder überhaupt nicht an Positionen gehalten wurde und dadurch in den ersten 30 Sekunden das erste Gegentor unnötig bestaunt werden musste. Hier wurde unser 10er im Tor völlig alleingelassen und war machtlos. Der nächste Gegentreffer fiel dann durch einen berechtigten Strafstoß. Unsere Jungs stellten sich dann besser auf den Gegner ein und es ging es eine Zeitlang munter hin und her. Nachdem der ASC in der 11. Minute noch mal punkten durfte, hatten auch wir eine gute Chance. Dabei fehlte es etwas an Kraft und Willen den Ball noch über die Linie zu bugsieren. So verabschiedeten wir uns leider ohne Tore vom Turniersonntag.


Fazit:

Frei nach Jürgen Wegmann: „Am Samstag hatten wir kein Glück und am Sonntag kam auch noch Pech dazu.” ;-)

Bei so einem Turnier, wo es vorrangig um Spaß und Erlebnis geht, wo die meisten Kinder 16 Stunden einen Ball am Fuß haben und übernächtigt sind, kann man keine seriösen Aussagen über die gezeigte Leistung machen. Für den Trainer war es im Hinblick auf das gesamte Mannschaftsgefüge trotzdem sehr aufschlussreich. Leider fehlten einige Spieler. Es wäre schon schön gewesen, wenn es alle geschafft hätten mit dabei zu sein, da es hier auch um Team Building ging und es unsere letzten Spiele als F-Jugend waren.

Damit endet auch fast die Turnier-Saison und wir starten nächste Woche erstmals als E-Jugend auf ein vergrößertes Feld. Wir sind sehr gespannt, wie wir uns mit unserer bunten Truppe schlagen werden, zumal wir nun wieder Jungjahrgang sind und noch viel zu lernen haben. Der Trainer erwartet von euch nicht immer Siege, sondern auch andere Dinge, wie Fair Play, sportliches Verhalten auf und neben dem Platz und vor allem auch ein gutes Miteinander innerhalb der Mannschaft. Fußball ist keine Einzelshow und Spiele können nur gemeinsam gewonnen werden.

Glückwunsch an unsere U8, welche ein ganz starkes Turnier spielte und erst im Finale gegen Eintracht Erle bezwungen werden konnte. Der Lohn ein völlig verdienter 2. Platz. Gratulation von der U9 für eure souveräne Leistung! Ebenfalls Respekt für unsere U7, welche nur ein Spiel verlor und ansonsten mit klaren Siegen glänzte!


Für den Wambeler SV am Ball:

Jeyhun, Julian, Julien, Justin, Liam, Marc, Marlon, Nico, Nils.


Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Events & Termine

  • Zurzeit keine Termine

Spielplan

Vereinsspielplan

Live & Archiv

SoccerwatchTV

Covid-19-Updates

Ab sofort könnt ihr auf unserem Sportplatz an der Sendstraße mit der luca-App einchecken.
Die App könnt ihr hier downloaden!


Zurueck ins Spiel - Hygieneregeln

Partnerprojekte

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Universum Fit-Gym
Juwelier Metin
Olympia Apotheke Dortmund
Deichmann Online