Fußball | News | Spielberichte

Fußball: F3 startet Dortmunder Finalrunde torlos in Huckarde



Heute mussten unsere Jungs gegen Westfalia Huckarde an den Start. Netterweise haben wir für Huckarde den Termin auf Freitag vorverlegt, hätten wir jedoch eher gewusst, wie diese Partie läuft, hätten wir vielleicht auf Nettigkeiten verzichten sollen.

Vereinswappen SV Westfalia HuckardeKaum war das Spiel seitens des Huckarder Spielleiters angepfiffen, klingelte es auch schon in unserem Kasten. Dieser Ball kam so schnell, dass man sogar in Zeitlupe Schwierigkeiten gehabt hätte die Granate zu sehen. Die Truppe aus dem Westen von Dortmund ging flink und rasant ans Werk, so dass bereits in den ersten fünf Minuten zwei Fouls gegen uns unbemerkt blieben. So haben die Gegner es geschafft uns mit fragwürdigen Mitteln aus dem Rhythmus zu bringen.  Die nächste Superchance von Huckarde klärte Lion gemeinsam mit Taha auf der Linie. Ansonsten wirkten die Blau-Weißen eher planlos und ließen dem Gegner genug Platz sich Freiräume zu erlaufen. Der nächste Schuss aus der Distanz flog wieder direkt in unser Herz. Bei diesem Schuss fehlten nur noch Millimeter und Taha hätte den Ball sicher gehalten. Trotzdem klasse reagiert. Zusehends wurde unsere Mannschaft durch die ständigen Zurufe des Spielleiters verunsichert, doch dieser ließ sich trotz zahlreicher Bitten nicht  davon abhalten. Die nächste Ecke von Huckarde wurde kurzerhand von Nick von der Linie geköpft, super aufgepasst. Das darauf folgende Handspiel der Gegner wurde leider auch nicht gesehen, so dass auch hier kein Freistoß für unsere Jungs abfiel. Unser Foul wurde dafür aber sofort gegeben, führte zum Freistoß und wieder zum Tor für Huckarde. Kurze Zeit später foulte der Kontrahent unseren Ben, aber leider stand der Spielleiter wohl wieder ungünstig.

In der zweiten Halbzeit verschlechterte sich unsere Leistung dermaßen, dass sogar das Zuschauen wehtat. Vorne stand niemand. Kein Ball kam an, geschweige denn nach vorne. Stellungsspiel? Fehlanzeige! Dafür häuften sich die Fouls an unseren Jungs und die Zwischenrufe des Spielleiters an sein Team wieder. Unsere Jungs verloren jegliche Hoffnung auf die Wende und zogen sich zurück. Wieder eine Chance von Huckarde, Taha haut den Ball raus, der prallt ab und wird eingelocht. Zum Mäuse melken. Kurz darauf noch eine Hütte seitens Huckarde. Als dann mal kurz vor‘m gegnerischen Strafraum ein Foul an die Wambeler überraschend gesehen wurde, gab es … keinen Freistoß … sondern Schiedsrichterball. Eigentlich hätte man die Fragezeichen auf den Köpfen unserer Jungs bis Wambel sehen müssen. Damit noch etwas Salz in die Wunde gestreut wurde, sorgten wir dann selbst für den Endstand von 6:0 durch ein Eigentor.

Finalrunde F-Jugend: SV Westfalia Huckarde III - Wambeler SV III

Finalrunde F-Jugend: SV Westfalia Huckarde III – Wambeler SV III

Fazit:

Wir sind durchaus in der Lage eine Niederlage wegzustecken, aber das Spiel muss fair sein und bleiben. Das was uns heute geboten wurde, lässt sich kaum in Worte fassen. Natürlich möchte jedes Team gewinnen und wahrscheinlich haben wir durch unsere eigene Planlosigkeit den Gegner stark gemacht. Aber frech werden, wenn man höflich gebeten wird eine Partie ordentlich und fair zu leiten, ist kein gutes Vorbild. Sollte hier nicht vor allem der Spaß im Vordergrund stehen? Was sollen die Kinder lernen, wenn Eltern wütend am Seitenrand stehen, und zwar berechtigt, aber dennoch irgendwie fehl am Platz, brüllend den Schiri angehen? Oder man bei Fragen ausgelacht wird und Sprüche erntet? Das Spiel unserer Jungs war heute mehr als schlecht, da gibt es nichts zu beschönigen, aber man kann vermuten, dass da einfach viele Faktoren zusammenkamen und man es nicht nur der Leistung unserer Jungs zuschreiben kann. Trotz alledem, wir gehen erhobenen Hauptes aus diesem Spiel. Wir hätten auch zweistellig verlieren können, haben dieses Spiel als Team versemmelt und stehen auch dazu! Mund abwischen und im nächsten Spiel besser machen. Allerdings müssen wir lernen uns nicht  so schnell verunsichern zu lassen. Wir sind auf einem guten Weg und Niederlagen gehören auch dazu.


Für den Wambeler SV am Ball:

Taha, Lion, Vasileios, Ben, Luca M., Luca S., Nick, Jonas, Bilal, Batuhan.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Trainiere wie ein Profi

Trainieren wie die Profis - Jetzt buchen!

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund