Fußball | News | Spielberichte

Fußball U11: E1 gewinnt unter’m Florian … an Erfahrung



Am heutigen 3. Spieltag der Kreisliga B ging es für uns Richtung Stadion zum TSC Eintracht Dortmund. Frühzeitig und motiviert machten wir uns im Nieselregen warm, bis pünktlich zum Anstoß blauer Himmel und Sonnenschein eines der Top-Spiele in unserer Liga beglückte. Unsere Offensive hatte heute jedoch nicht so viel Glück und sah sich einer sehr guten Defensivabteilung des Gastgebers gegenüber. Insbesondere der gegnerische Torwart machte eine sehr gute Figur.

Vereinswappen TSC EIntracht DortmundWir begannen etwas nervös, fanden dann aber nach der frühen 1:0 Führung der Gastgeber besser ins Spiel (3‘). Es ging auf und ab und beide Teams ließen viele hochkarätige Chancen liegen. Wambel drückte auf den Ausgleich und war hinten etwas offen, als nach einem Abwehrfehler ein Spieler frei vor unserem Torwart zum 2:0 einnetzen konnte (18′). In der vorletzten Spielminute dann noch eine tolle Chance zum Anschlusstreffer durch unseren eingewechselten Rechtsaußen. Der Himmel verdunkelte sich wieder etwas als wir mit 2 Zählern hinten in die verdiente Pause gingen.

Mit stabilisierter Defensive ging es in die zweite Hälfte von der die ersten 10 Minuten Wambel gehörte. Der TSC-Keeper und Aluminium machten uns aber erneut einen Strich durch die Rechnung, bis der Ball in der 31. Minute endlich über die Linie gespitzelt werden konnte. Der Anschlusstreffer gab unseren Jungs frische Energie und wir sahen erneut einige toll herauskombinierte Gelegenheiten. Wir spielten diese jedoch nie zu Ende und waren etwas zu eigennützig und harmlos im gegnerischen Strafraum. Damit vergaben wir die Chance auf den Ausgleichstreffer, der so wichtig gewesen wäre. Da wir mindestens Gleichstand einstellen wollten, machten wir weiter Druck nach vorne, kassierten aber im Gegenzug das schmerzhafte 3:1 (38‘). Dem Spielstand und der Uhr geschuldet dann der Gnadenschuss zum 4:1 in der letzten Spielminute.

Fazit:

Ein tolles Fußballspiel für unsere Altersklasse. TSC zeigte sich insgesamt abgebrühter, insbesondere die Defensive des Gegners war gut aufgelegt und hatte unsere kleinen Stars meist gut “im Griff”. Leider kamen wir in der ersten Hälfte zu selten über die Flügel und scheiterten oft schon an der Strafraumlinie. Hier wäre etwas mehr Geduld hilfreich gewesen, um die guten Kombinationen im Mittelfeld vorne in echte Chancen zu verwandeln. Unsere Abschlüsse daher meist zu überhastet und mit fehlendem Auge für den Mitspieler. Bei dem ständigen Druck aber auch etwas verständlich. In jedem Fall muss man unseren Jungs hohen Respekt zollen, da sie bis zur letzten Sekunde toll gekämpft und alles versucht haben. Für die kommenden Aufgaben auf jeden Fall ein Lernspiel, dass uns wieder runter holt und aus dem wir neue Kraft schöpfen können.


Für den Wambeler SV am Ball:

Dominik, Enes, Jeyhun, Julian, Julien, Lars, Marlon, Matz, Nico D., Nico G., Nicolas.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Spiele LIVE & Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Malermeister Michael Kiwall
apano INVESTMENTS
Physiotherapie Moratschke
Houghton