Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball: Erste Damen nach Hinrunde ungeschlagener Spitzenreiter



Der WSV gewinnt die Spitzenbegegnung am vergangenen Sonntag in Bövinghausen nach grandiosem Spiel mit 7:2. Beide Teams waren vor der Partie punktgleich und ungeschlagen. Fußballherz was willst du mehr.

Vereinswappen TuS BövinghausenUnsere Damen ließen von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen wollte. Vanessa Heim erzielte nach 3 Minuten die Führung. Nach Ballgewinn lief der Ball schnell und direkt zu Vanessa, die aus 20 Metern den Ball humorlos in die Maschen netzte. Beflügelt von der Führung spielte der WSV Einbahnstraßenfußball. In den Zweikämpfen unglaublich präsent, bereitete das schnelle Wambeler Umschaltspiel dem Gastgeber Probleme. Unsere Miri erhöhte in der 10. Minute auf 2:0. Valle spielte nach schönem Pass Miri frei, die aus der Distanz ansehnlich abschloss.
Der WSV stand defensiv sehr konzentriert, der Gegner konnte spielerisch keine Akzente setzten. Durch hohe Laufbereitschaft wurden die Räume in der eigenen Hälfte dicht gemacht. Der Gastgeber versuchte sein Glück mit langen Bällen, die unsere Abwehr aber nicht in Schwierigkeiten brachten. Durch ansehnlichen Kombinationsfußball gelang es dem WSV das Mittelfeld schnell zu überbrücken und sich weiterhin gute Chancen zu erspielen.
Nach 20 Minuten wurde es dann kurios und der Spielverlauf sollte sich kurzzeitig verändern. Unsere Torfrau parierte einen direkt getretenen Freistoß. Im Nachfassen wurde sie im 5 Meter Raum angegangen, der Schiedsrichter ließ das Spiel weiterlaufen. Der Ball lag vor dem WSV-Tor, bis eine Spielerin aus Bövinghausen den Ball im Liegen mit der Hand ins Tor einschob. Der Schiedsrichter ließ das Tor zählen, was unsere Damen in Aufruhe brachte. Danach entstand ein Bruch im WSV-Spiel. Die Partie wurde zunehmend hektisch und phasenweise ruppiger. Die Damen von Bövinghausen witterten ihre Chance. In solchen Phasen darf man sich aber auf seinen Kapitän verlassen. In der 35. Minute erzielte Anna nach ihrer typischen Manier die 3:1 Pausenführung und der WSV fand zu seinem Spiel zurück.

Nach der Pause spielten unsere Damen clever und geduldig ihr Spiel. Defensiv kompakt sorgten sie immer wieder für gefährliche Konter. In der 60. Minute sorgte Valle für die Entscheidung. Im Fallen netzte sie aus 16 Metern ein. Nach langer Verletzungspause war es ihr erstes Spiel von Beginn an. Leider schien der Gegner mit der Vorentscheidung nicht gut leben zu können und führte seine Zweikämpfe öfters am Rande des Unerlaubten aus. So wurde eine Spielerin von Bövinghausen frühzeitig zum Duschen geschickt und der WSV spielte die letzten 25 Minuten in Überzahl.
Kurz vor Ende schrieb sich dann unsere Vanessa in die Geschichtsbücher. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte sie binnen 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick und sorgte damit für den 7:2 Endstand.

Fazit:

Unsere Damen spielten heute als Kollektiv überragend und gewannen auch in der Höhe verdient das Spiel.

Nach 11 Spielen, 31 Punkten und 46:12 Toren beendet man als Spitzenreiter die Hinrunde.

Am kommenden Sonntag bestreiten unsere Damen das letzte Spiel in diesem Jahr. Um 17 Uhr gastiert der WSV zum Rückenrundenauftakt beim Vizemeister der letzten Saison Berghofen.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund