Fußball | News | Spielberichte

Fußball F1-Jugend: Fair Play und gute Moral in Huckarde



Zum fast schon traditionellen und freundschaflichen Vergleich trafen wir uns heute mit der F1 von Westfalia Huckarde. Dort wird gepflegter Fußball gespielt und man kann nicht nur etwas über die Sportart sondern auch über andere Dinge lernen. So konnten wir z.B. das ganze Spiel über auf einen Schiedsrichter verzichten, da sich beide Teams fair verhielten und sich komplett auf das Fußballspielen konzentrierten. Wir waren heute zwar etwas unterbesetzt aber Huckarde hatte auch einige Ausfälle zu beklagen. So kam ein ansehnliches Spiel zustande, welches allerdings hauptsächlich auf unser Tor geführt werden sollte.

Vereinswappen SV Westfalia HuckardeWir wollten uns heute hauptsächlich auf das Verteidigen konzentrieren, was sich gegen eine gut eingespielte und technisch starke Mannschaft als große Herausforderung herausstellte. Die ersten 9 Minuten blieb unser Kasten sogar besenrein. Unsere Defensive stand gut und unsere Offensivspieler machten ausreichend viel nach hinten mit. Dann rappelte es jedoch direkt mehrfach nacheinander, da nicht mehr so konsequent zum Ball gegangen und den gegnerischen Spielern zu viel Spielraum gewährt wurde. Anschließend wechselten wir kräftig durch, wobei sich die Partie mangels Erfahrung einiger Spieler zum Torwarttraining für unseren Keeper entwickelte. Insgesamt gesehen machten die Jungs das aber auch nicht schlecht und zeigten tolle Moral und guten Kampfgeist. Mit einem 6:0 Rückstand waren wir gut bedient. Offensivaktionen sahen wir von Wambeler Seite kaum.

In der zweiten Hälfte wollten wir dann etwas mutiger nach vorn spielen und uns auf unseren starken Torhüter verlassen. Huckarde kombinierte jetzt aber noch besser als in der ersten Hälfte und stellte unsere Spieler auf eine harte Probe. Oft wurden wir im Vorwärtsgang wieder ausgebremst aber Westfalia wollte die Tore zu unserem Glück etwas zu schön machen. Mit der starken Präsenz in unserer Hälfte fing sich Huckarde dann den einen oder anderen Konter, wobei wir im Abschluss teilweise einen Tick zu nervös waren. Immerhin konnte unser Stürmer dann seinen eigentlichen Aufgaben nachgehen und die Kugel gleich zweimal im Netz von Huckarde platzieren.  Als  auch auf Seite der gegenerischen Mannschaft etwas die Kräfte schwanden, kamen wir dann zu vereinzelten guten Chancen, welche schön herausgespielt waren. Gegen eine bessere Tordifferenz hatte aber der Keeper von Huckarde etwas und er war heute genau so gut aufgelegt, wie unser Goalie. Schön, dass sich heute beide Torhüter auszeichnen konnten und etwas vom Spiel hatten. Mit einem 10:2 – welches sich nicht wie eine Niederlage anfühlt – fahren wir zurück nach Wambel und haben wieder viel gelernt.

Fazit:

Das Huckarder Team zeigte uns klar, wo es bei uns hapert: Die Zuordnung der Gegenspieler muss stimmen und auch entsprechend eingehalten werden. Daher muss noch mehr miteinander geredet werden, zur Not auch LAUT! In einigen Spielsituationen fühlte sich von uns keiner so richtig zuständig, was das gegenerische Team oft ausnutzen konnte. Mindestens 4 Treffer hätten so vereitelt werden können . 2. Punkt: Beim Abschluss coooool bleiben ;-)

Nächste Woche geht’s zum Derby nach Brackel, Schulgesprächsthema Nummer 1 ;-)


Für den Wambeler SV am Ball:

Bilal, Jeyhun, Dayan, Dustin, Julien, Kieren, Liam, Marc, Marlon, Mustafa.


Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Events & Termine

  • Zurzeit keine Termine

Spielplan

Vereinsspielplan

Live & Archiv

SoccerwatchTV

Covid-19-Updates

Ab sofort könnt ihr auf unserem Sportplatz an der Sendstraße mit der luca-App einchecken.
Die App könnt ihr hier downloaden!


Zurueck ins Spiel - Hygieneregeln

Partnerprojekte

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Sport Duwe
Vater & Sohn
Mühlbauer Raumausstattung
Houghton