Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball U10: Wambeler Jungjahrgang schafft es bis ins Achtelfinale



Nachdem wir uns am Samstag mit einem torlosen Remis gegen Wickede und einem Sieg gegen den ASC 09 knapp in die Endrunde des Westfalencups schlichen, wollten wir heute beweisen, dass noch mehr geht. In einer starken Gruppe mit SC Westfalia Herne, SSV Buer, TSV Wever, SV Brackel und erneut BV Westfalia Wickede mussten wir alles abrufen, um gut mitzuspielen. Wir wurden keineswegs enttäuscht.

5. Westfalencup E-Junioren - Vorrunde beim VfR Sölde

Da einige Wambeler Spieler am Samstag wegen anderer Verpflichtungen erst später eintrafen, sprangen freundlicherweise die VfR-Maskottchen “Harry und Pötschke” ein. Mit den “Jungs” ließ sich auch gut Fußballspielen.

Wir begannen heute etwas zaghaft mit einem 0:0 gegen unseren rot-weißen Nachbarn aus Brackel. Eine kämpferische Partie mit Luft nach oben auf beiden Seiten. Gegen die frech aufspielende Truppe von Wever taten wir uns schwer Tore zu schießen. Nach dem knapp verpassten Führungstreffer zum möglichen 2:1 mussten wir das 1:2 per fragwürdigem Neunmeter direkt im Anschluss schlucken. Mindestens ein Punkt und die Nerven einiger Eltern blieben hier auf der Strecke. Im nächsten Spiel gaben unsere Jungs alles. Gegen die auf dem Papier überlegene Mannschaft vom SSV Buer ging unsere Taktik fast auf und die Partie endete ebenfalls 0:0. Wir hatten sogar die besseren Chancen. Dem späteren klaren Gruppensieger SC Westfalia Herne unterlagen wir nur mit 0:1, wobei der Unterschied nicht immer deutlich war und wir ebenfalls gute Torchancen erspielten. Da die Gruppe sehr eng war konnten wir im letzten Spiel gegen den BV Westfalia Wickede trotzdem noch ins Achtelfinale ziehen. Wir spielten in der Partie kompromisslosen Offensivfußball und setzten den Gegner immer früh unter Druck. Gepaart mit einem sicheren Goalie auf der Wambeler Linie erreichten wir einen verdienten 2:0 Erfolg. Bravo!

Im Achtelfinale durfte Wambel dann den Dortmunder Osten vertreten. Der stark aufspielenden E1 von der Hammer Spielvereinigung mussten wir uns mit 2:4 geschlagen geben. Erwähnenswert ist jedoch unser 2:2 Ausgleichstreffer zu Beginn der 8. Minute. Dadurch war das Hammer Coaching Team gezwungen die Elite zu bringen, welche dann auch brav nach einer Wambeler Unaufmerksamkeit das 2:3 erzielte. Im Wambeler Sturm nach vorne ging das unhaltbare 2:4 fast schon unter. Respekt für dieses Spiel, wo unsere Jungs bis zur letzten Sekunde den Sieg wollten und den Gegner stets anspruchsvoll beschaftigten.

Fazit:

Mit der Platzierung unter den letzten 16 Teams verabschiedet sich die Wambeler E2 nun endgültig vom schwierigen Dasein eines Jungjahrgangs. Am Ende steht die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga B, ein paar gute Turnierplätze und heute eine wirklich respektable Leistung gegen einige Größen in unserem Verband. In den Sommerferien und der Vorbereitung müssen jetzt die Neuzugänge weiter integriert und passende Spielsysteme ausprobiert werden. Unsere alte Spielidee kam heute gegen wehrhafte Gegner etwas zu kurz und konnte nicht immer durchgesetzt werden, aber das Team hat meistens selbstständig das richtige Rezept gefunden. Damit bleiben wir flexibel und die Trainerstimme wird geschont. Weiter so Jungs!!!


Für den Wambeler SV am Ball:

Enes, Jeyhun, Julien, Lars, Liam, Marlon, Matz, Nico D., Nico G., Jonas (TW), Samed.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Covid-19-Updates

Covid-19-Updates der Stadt Dortmund

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Partnerprojekte

Werde unser Fan

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund