Bildergalerien | Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball Kreispokal: B-Junioren ziehen souverän in die zweite Runde



Das erste Pflichtspiel in dieser Spielzeit stand auf dem Programm, Kreispokal: 1. Runde! Es war angerichtet und der erste Gegner waren die Jungs vom ASC 09 Dortmund. Das Team der Gäste war uns zum größten Teil noch aus der vorherigen Saison bekannt. Das Spiel ging los und die taktische Ausrichtung des Auswärtsteams war ziemlich einfach strukturiert: Hinten lang raus und vorne einen körperlich und technisch stärkeren Spieler finden, der diese Bälle verarbeitet.

Vereinswappen ASC 09 DortmundDas Team aus Aplerbeck ging sehr motiviert in die Partie und es gelang ihnen zu Beginn mehrmals unseren Torraum aufzusuchen. Nicht in jeder Situation ergriffen wir die entscheidenden Gegenmaßnahmen bzw. waren manchmal einen Schritt zu spät. Wir erspielten uns nach und nach Feldvorteile, doch zunächst ging die Mannschaft der Gäste durch einen Strafstoß in Führung. Wir schüttelten uns kurz und glichen zwei Minuten später bereits aus. Wir nahmen nun etwas mehr Fahrt auf und verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die gegnerische Hälfte und erzielten in den nächsten 10 Minuten zwei weitere Treffer zur 3:1 Führung. Mit dem Pausenpfiff verkürzten die Jungs aus Aplerbeck noch einmal auf 3:2.

In der Pause besprachen wir die verbesserungswürdigen Punkte und nahmen uns vor, den Sack kurzfristig zuzumachen. Den psychologischen Vorteil aus dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause nutzten die Gäste nicht. Wir zogen unser Spiel auf und verwandelten das Grün zur Einbahnstraße in der lediglich Radfahrer in die andere Richtung durften. Im zweiten Abschnitt setzten sich unsere Routine und die körperliche Verfassung durch. Wir trafen 7 mal und ließen keinen Zweifel wer in die nächste Runde einziehen sollte. Der Gegner verkürzte Zwischenzeitlich, allerdings fiel das Ergebnis mit 10:3 doch recht deutlich aus und war auch nicht unverdient.

Fazit:

Der Einzug in die 2. Runde des Kreispokals ist völlig verdient erfolgt und unser Team hat einen guten Eindruck hinterlassen. Aber auch wenn das Ergebnis deutlich ausfiel, es war noch nicht alles Gold was glänzte. Das Passspiel war noch nicht sauber genug und die Laufwege nicht immer abgestimmt. Es gibt noch viele kleine Schräubchen an denen wir in der nächsten Zeit drehen müssen. Mal sehen, ob uns die Losfee eine passende Aufgabe für die nächste Runde beschert. Jetzt gilt das Augenmerk der Meisterschaft. Unser nächster Pflichtspielgegner aus Brambauer wird uns wesentlich mehr abverlangen und erfahrungsgemäß ein starkes Team ins Rennen schicken.


Für den Wambeler SV am Ball:

Niclas, Noah, Maxim, Matthias, Florian, Samir Lukas A., Lukas W. Gabriel, Toni, Kim, Tyron, Max, Hüseyin, und Fredrick.


Tore für den Wambeler SV:

4x Gabriel, 3x Max, 1x Toni, 1x Hüseyin und 1x Fredrick


Bildergalerie zu diesem Beitrag:

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Events & Termine

  • Zurzeit keine Termine

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund