Fußball | News | Spielberichte | Top-News

Fußball: Erste erzielt “dreckigen Sieg” auf Asche in Lanstrop



Im heutigen Spiel mussten wir zu den bis heute zu Hause noch ungeschlagenen Teutonen nach Lanstrop. Wir kamen recht gut in die Partie und hatten viel Ballbesitz zu Beginn der Partie. Die Gastgeber zogen sich zurück und verteidigten ordentlich. Der Ball lief gut in der Breite allerdings kamen wir nicht tief genug. Wir kamen zu keiner zwingenden Torchance, lediglich zu ein, zwei Schüssen aus der zweiten Reihe und Standards. So ging es dann, nicht unverdient für die Hausherren, torlos zur Halbzeit.

In Halbzeit zwei mussten wir unsere Angriffsbemühungen etwas verstärken. Dadurch boten sich auch Räume für die Gastgeber, die mit zunehmender Spieldauer mutiger wurden. Wir kamen zwar häufiger in den Strafraum des Heimteams, aber so richtig zwingend war das noch nicht. Die gefährlichste Szene bis zur 65. Minute war ein Pfostenklatscher aus gut 20 Metern. Dann wechselten wir noch einmal und stellten im vordersten Bereich etwas um, was sich wenig später als Glücksgriff erwies. Knappe 10 Minuten später erzielten wir, nach einer guten Hereingabe, einen sehenswerten Treffer. Doch die Gastgeber wollten sich nicht der ersten Heimniederlage hingeben und suchten die Flucht nach vorne. 5 Minuten vor dem Ende der Partie ertönte aus dem heiteren Himmel nach einem Eckstoß der Teutonen ein Pfiff. Der Schiedsrichter hatte offenbar eine strafwürdige Aktion von uns entdeckt und entschied auf Elfmeter. Nebenbei bemerkt: Nicht die einzige Entscheidung, die wir subjektiv anders gesehen haben. Dem Schützen von Lanstrop versagten jedoch die Nerven und er knallte den Elfer über das Tor und die Partie endete mit dem 1:0 Sieg unserer Asche-Fighter. Die zahlreich mitgereisten Fans (ca. so viele wie beim FC Dortmund) wurden für ihr Ausharren belohnt. Danke!

Fazit:

Wir haben heute einen „dreckigen Sieg“ auf Asche eingefahren und die Heimbastion der Teutonen geknackt. Solche Spiele muss man gewinnen, wenn auch etwas glücklich, um am Ende oben zu stehen. Wir werden das Spiel genau analysieren und entsprechend vorbereitet in die andere Aschepartie in einem Monat gehen.


Für den Wambeler SV am Ball:

Ciprina, Schakau, Dolmus, Arnold, Winkhaus, Rakowske, Kaszelkus, Bültmann, Breit, K. & J. Albert, Hoffmann, Mösezahl, Frerichs


Tore für den Wambeler SV:

Jan Albert

Meisterschaftsspiel Kreisliga C: BV Teutonia Lanstrop - Wambeler SV (24.02.2019)

Meisterschaftsspiel Kreisliga C: BV Teutonia Lanstrop – Wambeler SV (24.02.2019)


Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Verwandte Beiträge:


Zum Seitenanfang

Spielplan

Vereinsspielplan

Live und Archiv

SoccerwatchTV

Events & Termine

  • Zurzeit keine Termine

Werde unser Fan

WSV-Badge

Wambeler SV - Badge!

Newsarchiv

Bleib am Ball

Facebook
Facebook
Twitter
RSS-Feed

Smartphone-App herunterladen
Weber's Rippchenbraterei
Juwelier Metin
Apotheke am Tierpark
B+B Veranstaltungstechnik Dortmund